• Reales Vorbild Charles Ingalls stirbt mit 66 Jahren
  • Schicksal von „Charles Ingalls“ in „Unsere kleine Farm“ anders aufgearbeitet 
  • Starb „Charles Ingalls“ in Serie auch?

Wie starb „Charles Ingalls“ und wie endet sein Schicksal in der Serie „Unsere kleine Farm“? Der Charakter ist der Ehemann von „Caroline Ingalls“ (Karen Grassle) und der Vater der vier Töchter „Mary“ (Melissa Sue Anderson), „Laura“ (Melissa Gilbert), „Carrie“ (Lindsay und Sidney Greenbush) und „Grace“ (Wendi und Brenda Turnbaugh).  

„Charles“ pflegte ein gutes Verhältnis zu seiner Familie – besonders seiner Tochter „Laura“ stand er sehr nahe. „Laura“ ist nicht nur eine Figur in der Serie. Laura Ingalls Wilder war Schriftstellerin und hielt ihr Leben in der Buchreihe „Unsere kleine Farm“ fest.  

Damit existierte „Unsere kleine Farm“-„Laura“ auch im echten Leben. Aus den Büchern wurde später die beliebte Serie. Die Beziehung zwischen „Laura“ und „Charles“ ist an die echte Beziehung zwischen Vater und Tochter angelehnt.  

So starb „Charles Ingalls“ in „Unsere kleine Farm“

Doch wie starb „Charles Ingalls“ schließlich? Das reale Vorbild der Serienfigur starb im Alter von 66 Jahren an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. In der Serie kommt es nicht mehr bis zum Ende des Lebens von „Charles Ingalls“.  

Auch interessant:

Die letzte Folge von „Unsere kleine Farm“ endete mit dem Niederbrennen von „Walnut Grove“. Als das Dorf vom Präsidenten aufgekauft werden soll, entschließen sich die Bewohner dazu, ihr Dorf lieber zu zerstören, als es der Obrigkeit zu überlassen.  

Die Familienmitglieder fangen an neuen Orten ein neues Leben an. „Charles Ingalls“ zog bereits nach der Hochzeit seiner Tochter „Laura“ mit seiner Frau nach Bur Oak (Iowa). Als Besucher kehrte er jedoch noch oft nach „Walnut Grove“ zurück.

Pinterest
Michael Landon verkörperte in „Unsere kleine Farm“ den Familienvater „Charles Ingalls“

„Charles Ingalls“ stirbt in Serie nicht 

Damit starb „Charles Ingalls“ in „Unsere kleine Farm“ nicht. Der Charakter ist von Michael Landon dargestellt worden. Der Schauspieler verstarb nur wenige Jahre nach dem Ende der Serie 1991 mit 54 Jahren.  

Michael Landon gehört zu den Stars von „Unsere kleine Farm“, die bereits verstorben sind. Die Todesursache des Schauspielers war Bauchspeicheldrüsenkrebs.