• Home
  • Stars
  • Senna Gammour nach Monrose: Das kam für die Sängerin nach der Band

Senna Gammour nach Monrose: Das kam für die Sängerin nach der Band

Senna Gammour war auch nach Monrose nicht von der Bildfläche verschwunden
10. Februar 2021 - 16:28 Uhr / Katja Papelitzky

Senna Gammour ist mit Monrose bekanntgeworden. Die Girlgroup entstand 2006 durch die Castingshow „Popstars“. 2011 trennte sich die Truppe – was wurde aus Senna Gammour nach Monrose?

Senna Gammours (41) Monrose-Zeit machte die Sängerin deutschlandweit bekannt. Senna nahm 2006 an der Castingshow „Popstars“ teil und ging am Ende gemeinsam mit Mandy Capristo (30) und Bahar Kizil (32) als Siegerin hervor. Die drei Frauen bildeten nach ihrem Sieg die Girlgroup Monrose.

Von 2006 bis 2011 war die Band erfolgreich – sie veröffentlichten vier Alben, darunter konnten sie sieben Top-10 und zwei Nummer-Eins-Hits landen. 2011 gingen die drei Frauen getrennte Wege. Senna verschwand danach nicht von der Bildfläche.  

Mandy Capristo, Bahar Kizil und Senna Gammour (v.l.n.r.) bildeten von 2006 bis 2011 die Girlgroup Monrose

Senna Gammours Karriere nach Monrose

Senna Gammour war nach Monrose weiterhin erfolgreich. Sie startete vor allem als Influencerin durch und hat auf Instagram derzeit eine Million Abonnenten (Stand: 9. Februar 2021). Auf ihrem Social-Media-Kanal unterhält sie ihre Fans mit Comedy-Videos, die sich vor allem um Frauen- und Beziehungsprobleme drehen.  

2016 ging sie als Comedian mit ihrem ersten Live-Programm „Liebeskummer ist ein Arschloch“ auf Tour. 2019 erschien der gleichnamige Beziehungsratgeber, mit dem sie sich an die Spitze der „Spiegel“-Bestsellerliste in der Kategorie Taschenbuch-Sachbücher schreiben konnte.  

Senna Gammour auf Tour mit ihrem Comedy-Programm „Liebeskummer ist ein Arschloch“

In einem Interview mit der „Bild“-Zeitung im November 2020 plauderte Senna über ihr eigenes Liebesleben. Die Sängerin verriet: „Ich möchte gar keinen Mann.“ Sie sei derzeit als Single sehr glücklich und zufrieden.  

Veröffentlichte Senna Gammour nach Monrose Musik?

Musikalisch ließ Senna Gammor nach Monrose eher weniger von sich hören. 2020 kehrte die Sängerin jedoch in das Musikbusiness zurück und veröffentlichte die Songs „Fuckboy“, „Anders real“ und „Wahnsinnig“. 2020 erschien außerdem ihr zweites Buch „In dein Gesicht!: Erfolg ist die beste Rache“.  

Senna war auch nach ihrer Band-Zeit im Fernsehen zu sehen. So war sie Teil von Formaten wie „Promi Shopping Queen“ oder „Grill den Henssler“. 2012 kehrte sie außerdem als Jury-Mitglied zu „Popstars“ zurück. In „Pets 2“ wurde sie 2019 erstmalig als Synchronsprecherin tätig und sprach die Hündin „Daisy“.  

Ab 26. Februar 2021 ist Senna bei „Let’s Dance“ 2021 zu sehen. „Ich freu' mich auf die neue Herausforderung 'Let's Dance', da ich schon immer mal Standard-Tänze erlernen wollte, da Tanzen nicht gleich Tanzen ist“, so das ehemalige Monrose-Mitglied gegenüber RTL. Wie Senna diese neue Herausforderung meistern wird, wird der Zuschauer demnächst live verfolgen können.