Star-Profil

Nora Tschirner

Nora Tschirner im Dezember 2015

Nora Tschirner im Dezember 2015

Nora Tschirner schauspielert seit 2001 und wurde bereits, neben anderen Preisen, mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Neben der Schauspielerei, der Moderation und der Musik zählt auch soziales Engagement zu Tschirners Stärken. Seit 2013 hat Nora Tschirner einen Sohn.

Nora Tschirner sammelte während ihrer Schulzeit Schauspiel-Erfahrung, sie engagierte sich in diversen Theatergruppen. Die Schauspielerin konnte im Alter von 16 Jahren das erste Mal in einer TV-Rolle zu sehen sein. Sie spielte in einer Folge der Kinderserie „Achterbahn“.

Nora Tschirner: Filme und TV-Shows

Fünf Jahre später wurde Nora Tschirners Film- und TV-Karriere sehr viel ernster. Sie spielte in der Serie „Sternenfänger“, es folgten Auftritte in „Soloalbum“ und auch am Theater war Nora zu sehen. Spätestens seit Til Schweigers „Keinohrhasen“ 2007 ist Nora Tschirner eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands.

Nach „Keinohrhasen“ war Nora auch in „Zweiohrküken“ zu sehen, wofür sie sogar mit einem Bambi in der Kategorie Film National ausgezeichnet wurde. Nora ist seit 2013 außerdem mit Christian Ulmen als „Tatort“-Ermittlerin in Weimar unterwegs.

Nora Tschirner: Kind und Familie

Die sympathische Schauspielerin gibt über ihr Privatleben wenig bis gar nichts preis. Mit ihrem Ehemann Alexander Fehling hat Nora Tschirner ein Kind, das 2013 geboren wurde.

Witziges Wissen:

  • Nora Tschirner war zeitweilen auch als Moderatorin bei MTV tätig, bevor sie sich für den Weg als Schauspielerin entschied.
  • Nora Tschirner spricht im 2013 erschienenen „Tomb Raider“-Spiel „Lara Croft“.