• Home
  • Stars
  • Nick Wilder alias „Doc Sander“ verlässt „Das Traumschiff“: Das ist der wahre Grund

Nick Wilder alias „Doc Sander“ verlässt „Das Traumschiff“: Das ist der wahre Grund

Nick Wilder verlässt „Das Traumschiff“ wegen der sich verändernden Stimmung an Bord
29. Juni 2020 - 14:01 Uhr / Valerie Messner

Nick Wilder verrät in einem neuen Interview die Beweggründe für seinen Ausstieg bei der beliebten Serie „Das Traumschiff“. Stolze zehn Jahren lang verkörperte der Schauspieler den Bordarzt „Doc Sander“.

Bereits seit einigen Wochen haben wir die traurige Gewissheit, dass Nick Wilder (67) alias „Doc Sander“ „Das Traumschiff“ verlässt. Nun hat der Schauspieler im Interview den wahren Grund für seine Entscheidung verraten. 

Nick Wilder über „Das Traumschiff“ Ausstieg

Gegenüber „t-online.de“ erklärt Nick Wilder jetzt, dass sich mit dem Tod des „Traumschiff“-Begründers Wolfgang Rademann (†81) 2016 die Atmosphäre an Bord veränderte. 

„Würde Wolfgang heute noch leben, wäre ich sicher noch geblieben. […] Das Rademann-Feeling an Bord existiert aber nicht mehr. Deshalb fühlte es sich jetzt richtig an, von Bord zu gehen.“ Schon Sascha Hehn (65) verließ das Erfolgsformat aufgrund dieses Umschwunges - nun auch Nick Wilder.

Mit neuen Kollegen wie Florian Silbereise bei „Das Traumschiff“ (38) habe das nichts zu tun. Zehn Jahre als „Doc Sander“ seien für den Darsteller außerdem ein schönes Jubiläum. Welchen Grund er außerdem für sein „Traumschiff“-Aus nennt, erfahrt ihr im Video.