• Home
  • TV & Film
  • Sascha Hehn: Darum verlässt er das „Traumschiff“
25. Mai 2018 - 11:32 Uhr / Selina Jüngling
Nach fünf Jahren als Kapitän ist Schluss

Sascha Hehn: Darum verlässt er das „Traumschiff“

Sascha Hehn (rechts) mit seinen „Traumschiff“-Kollegen Nick Wilder und Barbara Wussow

Sascha Hehn (rechts) mit seinen „Traumschiff“-Kollegen Nick Wilder und Barbara Wussow

Sascha Hehn geht von Bord. Der 63-Jährige verabschiedet sich nach fünf Jahren als Kapitän vom „Traumschiff“. Hier erfahrt ihr den Grund für den mittlerweile schon zweiten Ausstieg von Sascha Hehn bei der ZDF-Reihe.

Seit 2013 schipperte Sascha Hehn (63) als Kapitän „Victor Burger“ mit dem „Traumschiff“ um die Welt. Jetzt dreht er der ZDF-Reihe schon zum zweiten Mal den Rücken zu, nachdem er sich bereits 1991 für einige Jahre verabschiedet hatte. Der 63-Jährige war im April noch in der Folge „Das Traumschiff: Malediven“ zu sehen.

Sascha Hehn heute

Heute ist Sascha Hehn der Kapitän des "Traumschiffs"

Sascha Hehn kritisiert „Das Traumschiff“

Die Gründe für seinen Ausstieg erklärt Sascha Hehn der „Bild“: „Es gibt viele Gründe dafür. Einer davon ist, dass sich in der Fernsehbranche vieles verändert hat und das nicht immer zum Positiven“.

Dabei kritisiert er vor allem die Veränderungen bei der Fernsehreihe seit dem Tod von „Traumschiff“-Erfinder Wolfgang Rademann (†81) 2016. „Leider hat die Serie in den letzten zwei Jahren ihren Charme verloren. Vielleicht ist der ja mit Wolfgang Rademann gegangen – ich weiß es nicht, aber meinen möchte ich gern noch eine Weile behalten“, so Hehn.

Natürlich gibt es auch noch andere Gründe für meine Entscheidung, die ich aber aus vertragsrechtlichen Gründen nicht publizieren darf“, erklärt der Schauspieler gegenüber der „Bild“. 

Ob Sascha Hehn diesmal für immer von Bord geht, bleibt abzuwarten. „Das Traumschiff“ verliert mit ihm jedenfalls einen seiner charmantesten Kapitäne. Das ZDF hat sich gegenüber „Promipool“ zu Sascha Hehns „Traumschiff“-Aus geäußert.