Star-Profil

Leah Remini

Leah Remini heute. Sie spielte bei "King of Queens" jahrelang die "Carrie Haffernan".

Leah Remini heute

Leah Remini hatte ihren Durchbruch erst relativ spät, im Alter von 28 Jahren. Sie wurde als „Carrie“ in der erfolgreichen Sitcom „King of Queens“ bekannt. Als ehemaliges Mitglied von Scientology setzt sie sich heute stark gegen die Sekte ein.

Leah Remini hatte vor ihrem Durchbruch bereits kleine Rollen in Serien wie „Wer ist hier der Boss?“ und „Daddy schafft uns alle“. Auch im wahnsinnig erfolgreichen „Friends“ hatte sie eine Gastrolle. Obwohl die Formate erfolgreich waren, blieb der große Ruhm für die US-Amerikanerin mit österreichisch-italienischen Wurzeln aus.

„Carrie“ (Leah Remini) und „Doug“ (Kevin James)

Erst 1998, als Leah 28 war, kam der große Durchbruch: Leah Remini wurde Hauptdarstellerin bei „King of Queens“. In der Serie spielte sie neben Kevin James und Jerry Stiller „Carrie“, die Ehefrau von Hauptfigur „Doug“. Sie wurde zum Fanfavoriten und die Serie zu einer der kultigsten der Neunziger.

Leah Remini und Scientology

Während ihrer erfolgreichen Zeit war Leah Remini bei Scientology Mitglied. Sie spendete der Sekte mehrere Millionen in ihren 35 Jahren Mitgliedschaft. Nachdem sie nach dem Verbleib der Ehefrau des Scientology-Chefs fragte, wurde Leah jahrelang verhört und überprüft. Auch ihre Familie hatte darunter zu leiden.

2013 verließ die Schauspielerin die Sekte und äußert sich seitdem sehr mehr als kritisch. Sie schrieb unter anderem ein Buch über ihre Erfahrung und produzierte eine TV-Dokumentation, die große Beachtung fand.

Leah Remini: Kinder und Ehemann

Privat läuft es für die „King of Queens“-Schauspielerin gut. Sie heiratete 2003 ihren Ehemann Angelo Pagan. Gemeinsam mit ihm hat Leah Remini ein Kind, die 2004 geborene Tochter Sofia Bella Pagan.

Leah Remini und Angelo Pagan

Witziges Wissen:

  • Leah Remini und Jennifer Lopez sind beste Freunde. Lopez wohnte sogar drei Monate bei Leah, als ihr Haus renoviert wurde.
  • Leah Remini wurde von Kevin James beschrieben als Frau „mit dem Mundwerk eines Bauarbeiters und dem Körper eines Models“.