• Seal wurde als Sänger berühmt
  • Durch seine Ehe mit Heidi Klum sorgte er für Schlagzeilen
  • Mittlerweile ist er auch im TV unterwegs

Der britische Soulsänger Seal feierte vor allem in den Neunzigern und Zweitausendern große musikalische Erfolge. Außerdem erlangte er an der Seite von Heidi Klum weitere Bekanntheit. Aber was macht er heute? Wir verraten euch, was aus dem Musiker geworden ist.

Heidi und Seal lernten sich 2004 kennen und lieben, als das Model mit Tochter Leni schwanger und frisch von Flavio Briatore getrennt war. Nach sieben Jahren glücklicher Ehe, vielen verliebten Auftritten und drei gemeinsamen leiblichen Kindern war 2012 alles aus: Das Traumpaar ging fortan getrennte Wege.

Sänger Seal: Das macht er seit der Trennung von Heidi Klum

Seit der Trennung von Heidi Klum ist es ruhiger um den Seal, den Superstar mit der Soulstimme, geworden - allerdings nur hierzulande. Denn 2012, 2013 sowie 2017 war Seal Coach bei der australischen Version von „The Voice“. Des Weiteren trat er 2019 in der zweiten Staffel des amerikanischen „The Masked Singer“ an. Im Leoparden-Kostüm schaffte er es bis auf den vierten Platz.

2016 stellte er zudem sein Schauspieltalent in dem TV-Film „The Passion“ unter Beweis, in dem er in die Rolle von Pontius Pilatus schlüpfte. 2021 lieh er außerdem einer gleichnamigen Figur in dem Animationsfilm „Seal Team“ seine Stimme. Abgesehen von seiner TV-Präsenz ist der Brite nach wie vor in erster Linie Sänger. Sein letztes Studioalbum „Standards“ erschien allerdings schon vor einigen Jahren: 2017.

Auch interessant:

Damals meinte er gegenüber dem „Billboard“-Magazin, dass er nicht plane, weitere Alben zu veröffentlichen oder weiter mit einem großen Platten-Label zusammenzuarbeiten: „Das Konzept von ins Studio gehen für wie lange auch immer und ein Konzept-Album zu machen... Ich weiß nicht, ob das heutzutage relevant ist oder ob es wirklich praktisch ist zu tun“, so der Grammy-Gewinner.

Er wolle jedoch weiterhin Lieder veröffentlichen und auch auf seinem Instagram-Profil dominiert noch immer die Musik. Zudem gibt er hin und wieder Einblicke in sein Leben abseits der Bühne, wobei man feststellt, dass der Radsport-Fan auch mit Ende 50 noch unglaublich durchtrainiert ist. Dementsprechend läuft es auch in seinem Privatleben aktuell super.

Im Oktober 2021 bestätigte er mit einem gemeinsamen Auftritt seine Liebe zu Laura Strayer. Er ging mit ihr zur Filmpremiere von „The Harder They Fall“, wo auch seine Adoptivtochter Leni Klum ihren ersten Red-Carpet-Auftritt mit ihrem Freund hatte. Laura Strayer ist eine ehemalige Assistentin des Sängers, die schon während seiner Ehe mit Heidi Klum für ihn gearbeitet hat. Patchwork läuft jedoch bekanntlich bestens im Klum'schen Clan.