Star-Profil

Halle Berry

Halle Berry mit Mega-Dekolleté beim 42. Toronto International Film Festival

Halle Berry mit Mega-Dekolleté

Halle Berry ist eine erfolgreiche US-amerikanische Schauspielerin. Sie wurde 2002 als erste afroamerikanische Schauspielerin mit einem Oscar als Beste Hauptdarstellerin geehrt. Halle Berry hat zwei Kinder, im Oktober 2008 wurde Tochter Nahla Ariela Aubry geboren. 2013 folgte dann Berry's Sohn Maceo Robert Martinez. 

Sie gilt als einer der schönsten Frauen Hollywoods - Halle Berry. Mit der sexy Strandszene im 2002 erschienenen „James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag“ schrieb sie Filmgeschichte. Durch ihren makellosen Teint und heißen Kurven zählt sie auch noch mit über 40 zu den Stars, die nicht älter werden.

Doch das stellt keinesfalls das schauspielerische Können der Tochter einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters in den Schatten. Für ihre Darbietung in „Monster's Ball“ bekam Halle Berry den Oscar 2002 in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ - und das als erste afroamerikanische Schauspielerin.

Halle Berry: Mann und Kinder

Halle Berry ging im Laufe ihres Lebens dreimal den Bund der Ehe ein. Die Verbindung zu RnB-Sänger Eric Benét ging 2005 in die Brüche, weil der Künstler sie betrog und sich anschließend öffentlich als sexsüchtig outete.

Mit dem kanadischen Model Gabriel Aubry bekam sie 2008 Töchterchen Nahla, bevor sich die beiden wenig später skandalträchtig trennten. Den französischen Filmschauspieler Olivier Martinez heiratete Halle im Jahr 2013, nachdem der gemeinsame Sohn Mateo das Licht der Welt erblickte. Ihre Trennung zählt zu den schockierensten im Jahr 2015.

Allgegenwärtig stiehlt sie auf Red-Carpet-Events mit ihren Wow-Auftritten allen die Show - auch mal im ultratransparenten Dress. Ihre letzte große Leinwand-Rolle war im Drama „Kings" im Jahr 2017.

Witziges Wissen:

  • Halle Berry ist nach einem Gebäudekomplex in ihrer Heimatstadt Cleveland benannt.
  • Halle Berry lehnte 1994 die weibliche Hauptrolle im Blockbuster „Speed“ ab, welche Sandra Bullock übernahm.
  • Halle Berry war in ihrer Jugend als Cheerleader aktiv.
  • Halle Berry gewann im Jahr 2002 sowohl einen Oscar als „Beste Hauptdarstellerin“ als auch eine Goldene Himbeere als „Schlechteste Hauptdarstellerin“, letzteres für „Catwoman“.