• Home
  • Stars
  • Günther Jauch mag sich nicht selbst im TV sehen

Günther Jauch mag sich nicht selbst im TV sehen

Günther Jauch will sich nicht selbst im TV sehen

11. Mai 2019 - 17:32 Uhr / Andreas Biller

Wohl nicht wenige von uns stellen sich die Frage: Gucken sich Promis selbst in Film und Fernsehen an? Einer zumindest verneint dies vehement: „Wer wird Millionär?“-Moderator Günther Jauch.

Günther Jauch (62) ist ohne Frage einer der der beliebtesten Männer im deutschen Fernsehen. Er ist seit 1999 bei „Wer wird Millionär?“ als Moderator und Quizmeister tätig und auch immer wieder in anderen Shows zu sehen. Doch guckt er seine eigenen Formate überhaupt?

Günther Jauch: Keine eigene Show ansehen

Dem Boulevardmagazin „Gala“ sagte Günther Jauch einst: „Ich schaue mir meine Sendungen nie an. Vielleicht mal kurz im Vorbeigehen, aber ich ergreife dann regelmäßig und schnell die Flucht.

Den Grund dafür liefert Jauch nicht. Doch der beliebte Moderator wirkt eh nicht wie der eitelste Mann der deutschen Medienlandschaft. Daher wirkt sein Statement auch absolut authentisch.

Bleibt Günther Jauch bei „Wer wird Millionär?“?

So beliebt wie Jauch ist, so viel Sorgen machen sich Fans um ein „Wer wird Millionär“-Aus des 62-Jährigen. Immerhin moderiert er die RTL-Show seit fast 20 Jahren, da könnte man schon einmal ans Aufhören denken.

Gerüchte gibt es diesbezüglich tatsächlich immer wieder. Wir haben beim ausstrahlenden Sender RTL nachgefragt, was tatsächlich an den Behauptungen um ein WWM-Aus Jauchs dran ist. 

Solange Günther Jauch und das Publikum Freude an der Sendung haben, wird es sie weitergeben. Allen macht ‘Wer wird Millionär?’ großen Spaß und im Moment spricht nichts dagegen, dass das noch lange so bleibt“, erklärte RTL gegenüber „Promipool“.

Es heißt also aufatmen. Günther Jauch bleibt „Wer wird Millionär?“ vorerst erhalten und das ist auch gut so. Immerhin gehört er zu den beliebtesten und attraktivsten Moderatoren Deutschlands und unterhält mit „Wer wird Millionär?“ wöchentlich zahlreiche TV-Zuschauer, die ihn sicherlich nicht mehr missen wollen.