Schicksalsschläge einiger Stars

Diese Stars haben ihren Nachwuchs früh wieder verloren

Auch Mike Tyson verlor damals tragischerweise seine Tochter Exodus mit nur vier Jahren

Es ist wohl das Schlimmste, was Eltern passieren kann – ein Kind zu verlieren. Manche Stars mussten genau dieses unfassbar traurige Erlebnis durchmachen. Die Trauer um das eigene Kind muss unbeschreiblich schmerzhaft sein.

In einigen Lebenssituationen und vor allem bei Schicksalsschlägen ist es ganz egal, ob man berühmt ist oder nicht. Auch Promis sind, wenn sie Kinder haben, einfach nur Eltern und genauso schrecklich ist es für sie, ein Kind zu verlieren. Diese Stars haben ihren Nachwuchs viel zu früh verloren.

Mike Tysons Tochter verstarb mit nur vier Jahren 

Mike Tyson musste einen tragischen Schicksalsschlag verkraften. Seine Tochter Exodus verstarb mit nur vier Jahren, als sie beim Spielen mit ihrem Kopf in die Schlinge eines Laufbands geriet und sich nicht mehr befreien konnte.

Nena musste sehr früh von ihrem erstgeborenen Sohn Abschied nehmen. Christopher kam aufgrund von Sauerstoffmangel bei der Geburt behindert zur Welt und starb nur elf Monate später. Ihm widmete die Musikerin einen bewegenden Song.

Prince war einer der legendärsten Sänger aller Zeiten. Zu Lebzeiten verlor er ebenfalls sehr früh seinen Sohn. Im Jahr 1996 bekam er mit seiner ersten Frau Mayte Garcia ein Kind. Sein Sohn Amiir starb sechs Tage nach der Geburt an der selten Erberkrankung Pfeiffer-Syndrom, die Einfluss auf das Wachstum und die Form der Knochen hat.

Weitere Stars, die tragischerweise ihre Kinder verloren haben, seht ihr im Video.

Auch interessant: