• Home
  • Stars
  • Die 7 tragischsten Trennungen 2020

Die 7 tragischsten Trennungen 2020

Seit 2011 ist Austin Butler der Freund von Vanessa Hudgens
3. Dezember 2020 - 19:22 Uhr / Lisa Jakobs

Auch 2020 gab es wieder die ein oder andere Promi-Trennung. Vom krassen Rosenkrieg bis zu tränenreichen Abschieden war da alles dabei. Wir zeigen euch die 7 tragischsten Trennungen.

Trauer, Schmerz und manchmal auch böse Schlagzeilen losgetreten vom Ex-Partner – das Zerbrechen von Promi-Beziehungen bringt immer viele negative Emotionen mit sich. Das waren die sieben tragischsten Promi-Trennungen des Jahres 2020.

Die tragischsten Promi-Trennungen 2020

Nach fast neun Jahren Beziehung war Mitte Januar alles aus bei Vanessa Hudgens und Austin Butler. Schon lange war über ein Liebes-Aus des Hollywood-Traumpaares spekuliert worden. Ein Insider verriet dem US-amerikanischen Magazin „Us Weekly“ schließlich, dass die Trennung offiziell sei.

Eine weitere Schauspieler-Ehe, die 2020 scheiterte, war die von Megan Fox und Brian Austin Green. Zehn Jahre lang waren die beiden bis zu ihrer Trennung im Mai verheiratet. Wenige Wochen später stellte Megan Fox den Rapper Machine Gun Kelly als ihren neuen Freund vor.

Megan Fox und Brian Austin Green

Zudem zerbrach die Ehe von Dr. Dre und Nicole Young. Sie waren ganze 24 Jahre verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Wenige Monate später zog der Musiker vor Gericht und es entbrannte eine Scheidungsschlacht, die bis heute andauert.

Besonders tragisch ging auch die Ehe von Christina Ricci und James Heerdegen zu Ende. Nach knapp sieben Jahren reichte die Schauspielerin die Scheidung von dem Vater ihres Kindes ein. Erst wenige Tage zuvor hatte sie laut US-Medienberichten die Polizei wegen angeblicher Handgreiflichkeiten ins Haus gerufen und eine Kontaktsperre gegen James erwirkt. Noch mehr tragische Promi-Trennungen gibt’s im Video.