• Home
  • TV & Film
  • „Rote Rosen“: So gut kommen „Mona“ und „Tatjana“ bei den Zuschauern an

„Rote Rosen“: So gut kommen „Mona“ und „Tatjana“ bei den Zuschauern an

„Rote Rosen“: „Mona“ und „Tatjana“
3. Dezember 2020 - 12:30 Uhr / Julia Ludl

Die 18. Staffel von „Rote Rosen“ läuft mittlerweile seit einigen Monaten. Dieses Mal spielen zwei Protagonistinnen die Hauptrollen. Wir verraten euch, wie „Mona“ und „Tatjana“ bei den Zuschauern ankommen.

Täglich begeistern die neuen Hauptcharaktere „Mona“ (Jana Hora-Goosmann) und „Tatjana“ (Judith Sehrbrock) sowie der gesamte Cast rund um die Lüneburger Telenovela „Rote Rosen“, die Zuschauer mit ihren Abenteuern.

„Rote Rosen“: So kommen „Mona“ und „Tatjana“ bei den Fans an

Ein Blick auf das Instagram-Profil von „Rote Rosen“-„Mona“ Jana Hora-Goosmann (52) zeigt: Die Zuschauer sind absolut begeistert von ihr. In unzähligen Kommentaren unter sämtlichen Posts von Jana häufen sich positive Kommentare. So schreibt ein User unter ihr Bild: „Eine sehr, sehr eindrucksvolle Person, die ihre Rolle grandios und realistisch spielt. Ganz ehrlich, allein wegen ihr lohnt es sich, diese Staffel zu schauen.

Wie Judith Sehrbrock (47) bei den Zuschauern ankommt, erfahrt ihr in unserem Video.

„Rote Rosen“ musste im Laufe der 17. Staffel mit teilweise schlechten Quoten kämpfen, wie unter anderem „quotenmeter.de“ berichtete. Ob die neue Staffel bisher bessere Quoten erzielen konnte, ist noch nicht bekannt.

Lesenswert:

Davina Geiss im Party-Look mit sexy Overknees

Überraschung: Helene Fischer bald im TV zu sehen

Blitzumzug: Königin Máxima beeindruckt in zwei Outfits

Beatrice Egli spricht über Dating-Apps und Florian Silbereisen

„Sturm der Liebe“: Erste Hochzeitsbilder - „Tim“ und „Franzi“ als Brautpaar