• Home
  • Stars
  • Calantha Wollny: Was ist der Grund für den Familienstreit?

Calantha Wollny: Was ist der Grund für den Familienstreit?

Calantha Wollny ist unglaublich wütend auf ihre Familie 
17. Februar 2020 - 09:45 Uhr / Vanessa Stellmach

Bei den Wollnys herrscht aktuell schlechte Stimmung. Calantha Wollny ist unglaublich wütend auf ihre Familie und äußert sich auf Instagram mit eindeutigen Worten. Doch was ist passiert? 

Mega-Zoff bei den Wollnys: Calantha (18) machte am Wochenende über Social Media öffentlich, dass in der Vorzeigefamilie von RTLZWEI bei weitem nicht alles so friedlich ist, wie es im TV den Anschein hat. Doch warum rastet das Mitglied der Wollnys so extrem aus?

Calantha Wollny ist wütend: Der Grund für den Familienstreit

Alles begann mit Calanthas Plan, bei den Wollnys auszuziehen. Mama Silvia (55) schien von dieser Entscheidung nicht gerade begeistert zu sein. Die Folge: Der Streit zwischen Mutter und Tochter eskalierte. So schreibt es Calantha Wollny auf Instagram.

Calantha packte daraufhin ihre Sachen, verließ das Wollny-Haus und zog zu einem Freund. Doch ihre geliebte Tochter musste sie zurücklassen. Silvia Wollny unterstellt ihr nämlich, dass sie sich nicht richtig um ihr Kind sorgt und dieses vernachlässigt. 

Wollny-Familienstreit: Calantha äußert sich auf Instagram

Auf ihrem Instagram-Profil lässt die 19-Jährige ihren Frust raus: „Liebe Community, ich habe mir lange genug eure Kommentare durchgelesen und verstehe nicht, wie ihr so krass auf das Fernsehen reagieren könnt“, beginnt Calantha einen Instagram-Post.

Denn die letzte Woche sei sie nur so mit negativen Kommentaren bombardiert worden: „(…) so wie es im TV ist, sieht es aus, als wärst du lustlos und einfach genervt von deinem ganzen Leben! Sei dankbar, dass du so eine Familie hast“, so ein Instagram-User unter einem ihrer Fotos.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebe Community Ich habe mir lange genug eure Kommentare durchgelesen und verstehe Nicht wie ihr so krass auf den Fernsehen reagieren könnt. Wenn ihr euch Filme anschaut, Wisst ihr ja auch, dass es nach einem Skript geschrieben wurde. Und genauso ist das bei uns natürlich auch, das ist nicht das wahre Leben. Viele Sachen werden gesagt, die wir sagen müssen oder spielen müssen. Aber daran seht ihr ja Dass ich schon immer das schwarze Schaf in der Familie war, denn ich habe natürlich nur Szenen im Fernsehen bekommen, Wo ich schlecht dargestellt werde. Was ich traurig finde ist, dass die ganze Welt natürlich dann auf mich rum hackt. Ich bin ja die schlimmste Mutter der Welt aber keiner sieht wieder Alltag mit Kindern und meiner Schwester beispielsweise ist. Niemand hat gesehen, wie eine ganze Woche mit mir und cataleya ist. Wisst ihr, was ich am traurigsten finde? Ich wollte ausziehen. Mein Leben starten mit der kleinen ein Neuanfang beginnen, Dafür gab es natürlich wieder kein Verständnis. Meine Schwester hat sogar eine eigene Wohnung und Nicht einmal ein Kind. Aber wenn es um mich geht, Werden wieder Vorwürfe ausgegraben von meiner Vergangenheit. Niemand kann sagen, dass die Jugend einfach war. Ich gebe zu, dass ich damals viel Scheiße gebaut habe. Aber meine Tochter hat mein Leben um 150 Grad gedreht. Viele schreiben unter meinem Beitrag, dass ich das nicht in die Öffentlichkeit reinziehen soll, aber das gehört nunmal dazu. Viele Menschen haben von mir ein schlechten Eindruck wegen der Öffentlichkeit, weil alles ausgestrahlt wird. Ich kann es niemanden recht machen. Wo ich in meiner Jugend Scheiße gebaut habe, war ich der Sündenbock. Und jetzt wo ich erwachsen bin und mein Leben in den Griff bekommen habe, Erzählt meine eigene Familie Lügen über mich.. Ich finde es einfach traurig, dass ich nie Unterstützung von meiner eigenen Familie bekomme. Ich liebe meine Tochter über alles, Ich würde ihr niemals etwas Schlechtes wollen. Und ich möchte, dass meine Tochter ein besseres Leben wie ich hat, Ich möchte, dass sie echte Freunde kennen lernt, Und keine Freunde bekommt nur weil sie im Fernsehen zu sehen ist. Teil 2 kommt hat leider nicht alles hier hin gepasst.

Ein Beitrag geteilt von calantha wollny (@calantha_wollny_) am

Nun hat Calantha Wollny die Nase voll: „Wenn ihr euch Filme anschaut, wisst ihr ja auch, dass es nach einem Skript geschrieben wurde. Und genauso ist das bei uns natürlich auch, das ist nicht das wahre Leben. Viele Sachen werden gesagt, die wir sagen müssen oder spielen müssen.“

Weiterhin schießt Calantha Wollny auf Instagram gegen ihre Familie und stellt klar, wie enttäuscht sie ist: „Ich finde es einfach traurig, dass ich nie Unterstützung von meiner eigenen Familie bekomme. Ich liebe meine Tochter über alles. Ich würde ihr niemals etwas Schlechtes wollen. Und ich möchte, dass meine Tochter ein besseres Leben als ich hat (…).“