• Home
  • Stars
  • Beatrice Egli: Darum will sie nicht in die DSDS-Jury

Beatrice Egli: Darum will sie nicht in die DSDS-Jury

Beatrice Egli sprach bei der „Playmobil“-Premiere über einen Job in der DSDS-Jury

8. August 2019 - 14:36 Uhr / Franziska Heidenreiter

Auch wenn Beatrice Egli den meisten als Schlagerstar bekannt ist, hat die Schweizerin noch viele weitere Talente. Nun ist sie bald als Synchronstimme im Kino zu hören. Wir haben uns mit ihr bei der „Playmobil“-Premiere über ihre Rolle in dem Film, schlechte Laune sowie einen möglichen Job in der DSDS-Jury unterhalten.

Am Sonntag haben wir Beatrice Egli (31) in München bei der Deutschlandpremiere von „Playmobil - Der Film“ getroffen. In dem Animations-Streifen, der am 29. August in die Kinos kommt, verleiht die Sängerin der „guten Fee“ ihre Stimme.

Beatrice Egli als „gute Fee“ im Kino

In „Playmobil - Der Film“ wird Beatrice Egli als „gute Fee“ über die Leinwand schweben. Über die Rolle ihres Charakters verrät die ausgebildete Schauspielerin vorab so viel:

„Die ,gute Fee‘ ist eine sehr freche, aber positive Figur, die so ein bisschen auf den Weg hilft, wieder positiv zu denken und zu fühlen. [...] Das macht sie mit sehr viel Humor und sehr viel Spaß“, erklärt der beliebte Schlagerstar.

Im Playmobil-Film: Beatrice Egli verleiht der „guten Fee“ ihre Stimme

Beatrice Egli: „Wenn du mit Eurowings fliegst, wirst du mürrisch“

Positiv und humorvoll - zwei Eigenschaften, die Beatrice Egli mit ihrer Playmobil-Figur zweifelsohne verbindet. Doch es gibt ein paar Situationen, die selbst der fröhlichen Schlagersängern die Stimmung vermiesen können:

„Wenn du mit Eurowings fliegst, wirst du mürrisch. Wenn morgens um vier der Wecker klingelt, bin ich nicht immer gut gelaunt. Ansonsten lass' ich mir so gut es geht nicht die gute Laune verderben“, erzählt die schöne Schweizerin.

Beatrice Egli über einen Job in der DSDS-Jury

Beatrice Egli sieht gut aus, sie weiß, wie man DSDS gewinnt, und kennt sich mittlerweile im Schlagerbusiness bestens aus. Das sind drei Eigenschaften, die in der Vergangenheit bereits Musikern einen Platz in der DSDS-Jury verschafft haben.

Dieter Bohlen, Ella Endlich, Carolin Niemczyk und Mousse T.: Die DSDS Jury bewertet den Auftritt von Lukas Otte

Dieter Bohlen, Ella Endlich, Carolin Niemczyk und Mousse T.: Die DSDS-Jury bewertet den Auftritt von Lukas Otte

Doch für die DSDS-Gewinnerin von 2013 ist der Juroren-Job derzeit kein Thema. Sie erklärt: „Momentan könnte ich es mir nicht vorstellen, weil ich selber meine Erfahrungen sammeln möchte und zu wenig dem Künstler mitgeben kann“.

Komplett ausschließen würde es Beatrice Egli allerdings nicht, eines Tages neben Dieter Bohlen (65) in der Jury Platz zu nehmen: „Wer weiß... nicht momentan, aber alles ist offen“, so die 31-Jährige.