• Home
  • Stars
  • Anna und Gerald Heiser gehen in Quarantäne

Anna und Gerald Heiser gehen in Quarantäne

„Bauer sucht Frau“-Anna Heiser und ihr Mann Gerald halten auf ihrer Farm in Namibia mehrere Hunde 
23. März 2020 - 17:28 Uhr / Andreas Biller

Obwohl in Anna und Gerald Heisers Heimat in Namibia noch keine Ausgangsbeschränkung gilt, gehen die beiden ab sofort in Quarantäne. Sie wollen mit dem Schritt zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus beitragen.

Jetzt wird es auch bei Anna Heiser (29) und Gerald Heiser (34) ernst. Das Ehepaar blieb in seiner Heimat Namibia bisher von den größten Auswirkungen des Coronavirus verschont.

Nun haben sich die Landwirte jedoch dazu entschieden, in Quarantäne zu gehen, wie Anna auf Instagram bekannt gibt: „Obwohl wir in Namibia nicht gebeten worden sind, Zuhause zu bleiben, werden wir morgen einkaufen und uns voraussichtlich für die nächsten zwei Wochen in die häusliche Quarantäne begeben“.

Anna Heiser will positiv bleiben

Zuvor hat das Paar das Wochenende noch genutzt, um an der Küste Namibias etwas Energie zu tanken, natürlich nur zu zweit. Trotz der aktuellen Situation versucht Anna, positiv zu bleiben und einen Weg zu finden, mit der Krise klarzukommen, wie sie weiter schreibt:

Die Welt hat sich innerhalb kurzer Zeit verändert. Es fühlt sich so an, als ob sie stehen geblieben wäre. Man wartet auf das Ende einer für uns Menschen schlimmen Zeit, mit der noch vor ein paar Monaten keiner gerechnet hätte. Aber vielleicht sollen wir nicht darauf warten, bis das Unwetter vorbeizieht? Vielleicht müssen wir es lernen, im Regen zu tanzen?“.

Zumindest eine gute Nachricht kann Anna, die vor Kurzem eine Fehlgeburt öffentlich machte, an ihre Fans weitergeben. Wie sie in ihrer Instagram-Story berichtet, gibt es offiziell keine neuen Corona-Fälle in Namibia.