Ohje!

Was ist hier passiert? Königin Máxima verletzt bei neuem Auftritt

Königin Máxima

Bei einem neuen Auftritt von Königin Máxima waren alle Augen auf sie gerichtet. Doch neben ihrem eleganten Outfit fiel auch noch etwas anderes auf. Der Royal hatte eine Verletzung an der Hand – was ist passiert?

  • Königin Máxima erschien mit Verletzung zu neuem Termin
  • Sie trug eine Schiene um Hand und Handgelenk
  • Wegen eines Sturzes habe sie Beschwerden

Am Donnerstag erschien Königin Máxima (50) top gestylt wie immer zu einem Termin. Allerdings fiel bei genauem Hinschauen ein Accessoire auf, dass man so eigentlich nicht bei einem royalen Look erwartet. Máxima trug eine Schiene an der rechten Hand und hatte sich scheinbar verletzt. Was war passiert?

Verletzung? Königin Máxima bei neuem Termin mit geschienter Hand

Fast wäre die Schiene von Königin Máxima gar nicht aufgefallen, denn die helle Farbe passte sich perfekt an das cremefarbene Outfit des Royals an. Aber unter der Bluse war die Bandage dann doch ziemlich genau zu erkennen. Da kam natürlich die Frage auf, ob sich die 50-Jährige ernsthaft verletzt hat.

Das Informationsamt der Regierung gab gegenüber „RTL Boulevard“  und der Zeitschrift „Vorsten“ bekannt, dass Máxima im Sommer gestürzt sei und seitdem Beschwerden habe. Nach einem Besuch beim Arzt wurde festgestellt, dass sie eine Fraktur habe, sodass sie die Hand für einige Wochen ruhigstellen müsse. Wo und wie genau der Unfall passiert ist, wurde allerdings nicht bekanntgegeben.

Pinterest
Königin Máxima bei einem Termin

Ihre Verletzung schien der Königin jedoch nicht besonders viel auszumachen. Sie wirkte gut gelaunt und bewies mal wieder, dass Máxima die einzig wahre Styling-Queen ist. Mit ihrem hellen Look ließ sie den Sommer nochmal aufleben und strahlte förmlich.

Zu einer Hose mit weitem Bein kombinierte die 50-Jährige eine leichte Bluse mit hohem Kragen. Dazu eine passende Tasche und High Heels und das alles in einem hellen Cremeton. Das besondere Highlight des Looks war aber der Haarreif mit Blüten, den Königin Máxima im Haar trug. Damit zeigte sie, wie schon in der Vergangenheit mit überraschendem Schmuck, ihre Vorliebe für extravagante Accessoires.

Auch interessant: