Die Royals

Versöhnung in Sicht? Prinz Charles zeigt Fotos von Harry zu Hause

Prinz Charles

Die Vater-Sohn-Beziehung von Prinz Charles und Prinz Harry hat in den letzten Monaten ziemlich gelitten. Neue Bilder aus Charles' Heim zeigen jedoch auch ein Porträt seines jüngsten Sohnes. Ist bald eine Versöhnung in Sicht?

Im britischen Königshaus herrscht schon länger dicke Luft. Seit Prinz Harrys (36) und Herzogin Meghans (40) Umzug in die USA und ihren krassen Enthüllungen ist nichts mehr so wie es mal war. Sogar die Queen (95) soll laut britischen Medien legal gegen Harry und Meghan aufrüsten.

Auch das Verhältnis zwischen Harry und seinem Vater Prinz Charles (72) könnte besser sein. Doch es scheint ganz so, als würde Charles mit neuen Fotos aus seinem Zuhause ein kleines aber wichtiges Zeichen setzen.

Prinz Charles zeigt Bilder aus dem Clarence House

Auf Twitter teilen Prinz Charles und Herzogin Camilla (74) Bilder des Clarence House. Sie geben einen Blick auf die Einrichtung des Garden Rooms, der von Königin Elisabeth und Queen Mum (†101) gestaltet wurde, wie die Royals auf Twitter schreiben.

Große Fenster, rote Vorhänge, ein Kamin und eine gemütliche Sitzecke sind auf den Bildern zu sehen. Doch ein Tisch, auf dem Fotos platziert sind, fällt sofort ins Auge. Zwei Porträts sind zu erkennen, eines von William (39) und eines von Prinz Harry, das sogar noch etwas mehr im Vordergrund steht. Stehen die Zeichen bei Prinz Charles etwa auf Versöhnung?

Zumindest scheinen Vater und Sohn noch nicht ganz miteinander gebrochen zu haben. Charles setzt damit ein Statement und zeigt, dass er nach allem was passiert ist, noch zu seinem Sohn steht und er immer Teil der Königsfamilie bleiben wird.

Ob und wann es tatsächlich eine Versöhnung gibt, darüber kann nur spekuliert werden. Harry soll schon bald wieder nach London reisen. Dort wird er für seine Dokumentation über die Invictus Games drehen. Vielleicht finden die beiden dann Zeit für eine Aussprache.

Auch interessant: