• Home
  • Royals
  • Royals: So erfuhr Prinz William, dass er einmal König wird

Royals: So erfuhr Prinz William, dass er einmal König wird

Prinz Harry und Prinz William 2003

17. Mai 2019 - 12:00 Uhr / Administrator User

Dass er einmal König von Großbritannien werden würde, war Prinz William in Kindertagen lange nicht bewusst. Sein Traumberuf war eigentlich ein ganz anderer. Ausgerechnet sein kleiner Bruder Prinz Harry klärte ihn schließlich auf. 

Wie die meisten Kinder hatte auch Prinz William (36) in jungen Jahren eine ganz konkrete Vorstellung von seinem späteren Beruf: Er wollte Polizist werden und für die Sicherheit seiner Mutter Diana (†36) sorgen.

Dass daraus nie etwas werden würde, erklärte ihm eines Tages ausgerechnet sein kleiner Bruder Harry (34). Laut Andrew Morton, dem Autor des Buches „William und Catherine: Ihr Leben, ihre Hochzeit“, holte Prinz Harry William mit den Worten „Du kannst nicht, du musst König sein!“ auf den Boden der Tatsachen zurück und ließ den Traum von der Polizeikarriere somit kurzerhand platzen.

Royals: Verlust von Lady Diana schmerzt nach wie vor

Die Tatsache, dass Lady Diana bereits 1997 bei einem schweren Autounfall ums Leben kam, macht die Aussage des jungen Williams besonders tragisch. Die Trauer um den Verlust seiner Mutter ist bis heute zu spüren.

Lady Diana (†36) - bis heute unvergessen

Anlässlich der Terroranschläge im neuseeländischen Christchurch im März 2019 nahm Prinz William in einer bewegenden Rede Stellung dazu und sprach über seine Erfahrungen mit dem Tod. Im Mai dieses Jahres erklärte er, „kein Roboter“ zu sein, wenn es um seine Trauer geht.

Warten auf die royale Krone: Noch hat Prinz William Schonfrist

Prinz William ist nach seinem Vater, Prinz Charles (70), der zweite in der britischen Thronfolge. Bis er den Platz als König einnimmt, wird es demnach noch eine Weile dauern. Somit kann er sich neben den royalen Pflichten vor allem seiner Rolle als Familienvater widmen.