Neues Interview veröffentlicht

Prinzessin Anne äußert sich über Prinz Philips Tod: „Leben wird anders sein“

Prinzessin Anne

Mit dem Tod von Prinz Philip hat nicht nur die Queen ihren Ehemann verloren, sondern auch seine vier Kinder ihren Vater. Seine Jüngsten, Prinzessin Anne und Prinz Edward, sprechen nun im britischen Fernsehen über ihren Vater.

Prinzessin Anne (70) und Prinz Edward (57) zollen ihrem verstorbenen Vater Prinz Philip (†99) in einem emotionalen Interview ihren Tribut. Das Gespräch mit dem britischen TV-Sender ITV wurde bereits vor einiger Zeit aufgenommen und sollte veröffentlicht werden, wenn ihr Vater stirbt. Nun ist dieser Fall gestern eingetreten.

Prinzessin Anne und Prinz Edward sprechen über Prinz Philip

Die Folgen des Ablebens von Prinz Philip für die britische Royals-Familie bringt Prinzessin Anne in dem Interview so auf den Punkt: „Ohne ihm wird das Leben völlig anders sein.“ Es wird deutlich, welch eine große Rolle der Prinzgemahl in der Familie spielte.

Prinz Edward spricht unter anderem über die Beziehung von Königin Elisabeth II. (94) und seinem Vater: „Meine Eltern waren so eine fantastische Unterstützung füreinander während all dieser Jahre und all diesen Events und all diesen Reisen.“

Dabei sei es „immens wichtig“ gewesen, „jemanden zu haben, dem man sich anvertraut, und mit dem man über Dinge lacht, die man in der Öffentlichkeit vielleicht nicht erzählen könnte.“

Prinz Philip und Königin Elisabeth II 

Edward betont weiter, dass Prinz Philip „einen wunderbaren Sinn für Humor“ gehabt habe. „Jeder, der das Privileg hatte, ihn sprechen zu hören, sagte, dass es sein Humor war, der immer durchkam, sowie das Augenzwinkern in seinen Augen.“

Außerdem spricht Prinzessin Anne in dem Interview unter anderem über eine der wichtigsten Stationen in Prinz Philips Leben: Seine Kindheit, in der er „praktisch ein Flüchtling war“, seine Sport-Leidenschaft sowie über seinen großen Einfluss, den er die letzten 70 Jahre auf die Gesellschaft hatte.

Zur Startseite