• Home
  • Royals
  • Prinz Louis ist erster Royal, der so früh lange Tradition bricht

Prinz Louis ist erster Royal, der so früh lange Tradition bricht

Herzogin Kate und Prinz William mit ihren Kindern beim Theaterbesuch im London Palladium
21. Januar 2021 - 15:30 Uhr / Isabel Neuber

Wer Prinz sein will, muss einige Regeln befolgen. Darunter fallen Benimmregeln, Kleidungsetikette und vieles mehr. Bei Prinz Louis scheint man es aber nicht so ernst zu nehmen - schließlich durfte er bereits eine jahrhundertealte Tradition brechen. Er trägt nämlich nicht nur kurze Hosen.

Prinz Louis ist zwar erst zwei Jahre alt, aber scheint bereits ein ganz schöner Rebell zu sein. Denn er brach eine langwährende Tradition, die auch schon seine blaublütigen Vorfahren befolgen mussten.

Jahrhundertelang ist es bereits Etikette, dass junge männliche Royals, vor allem bei öffentlichen Auftritten, kurze Hosen anziehen müssen. Aber Prinz Louis trägt seine Hosen lieber lang und ist damit der erste britische Royal, der dies bereits in so jungen Jahren tun darf.

Vermutlich zieht ihm Herzogin Kate (39) dieses unkönigliche Kleidungsstück an, aber Prinz Louis scheint nichts dagegen zu haben. So sah man ihn auf der jährlichen Weihnachtskarte und auch bei einem Theaterbesuch im London Palladium mit langer Hose.

Darum muss Prinz Louis (eigentlich) kurze Hosen tragen

Ob Winter oder Sommer, im britischen Königshaus müssen die männlichen Sprösslinge kurze Hosen anziehen und dürfen diese erst im achten Lebensjahr an den Haken hängen.

Aber warum ist das so? William Hanson, Experte für Etikette, bringt Licht ins Dunkle und berichtet gegenüber dem „Haper’s Bazaar“: „Lange Hosen sind für ältere Jungs und Männer, während kurze Hosen kleinen Jungs angezogen werden, um Status und Klasse zu symbolisieren. Auch wenn sich die Zeiten langsam ändern, gilt die lange Hose für kleine Jungs als das Kleidungsstück der Mittelklasse.

Den Bruch mit der Tradition findet Hanson nicht so toll, denn er ist der Meinung: „Kein Aristokrat oder Royal, der etwas auf sich hält, möchte mit der Mittelklasse in Verbindung gebracht werden.“

Prinz William und Herzogin Kate mit Prinz Louis

Auch wenn Prinz Louis der Einzige ist, der dieser Tradition in so jungen Jahren den Rücken zukehrt, durfte auch Prinz George (7) bereits wenige Male eine Ausnahme machen. Er war zu der Zeit jedoch bereits fünf. Das lange Kleidungsstück trug er 2018 bei der Hochzeit von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) und bei der von Prinzessin Eugenie (30).

Aber ansonsten hielt sich Prinz George strikt an die Regeln und präsentierte sich ordnungsgemäß in kurzer Hose, so wie die jungen Royals Generationen vor ihm.