• Home
  • Royals
  • Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella von Monaco haben Spaß mit „SpongeBob“

Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella von Monaco haben Spaß mit „SpongeBob“

Fürst Albert II. von Monaco, Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella beim Televisions-Festival in Monte-Carlo

17. Juni 2019 - 10:55 Uhr / Fiona Habersack

Das sieht nach Riesenspaß aus! Am Sonntag, 16. Juni, besuchte Fürst Albert II. von Monaco mit seinen süßen Kids Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella das 59. Monte-Carlo Television-Festival. Gemeinsam feierten die drei dort das 20-jährige Jubiläum der Fernsehserie „SpongeBob Schwammkopf“.

Ausflug mit dem Papa: Am Wochenende begleiteten Prinz Jacques (4) und Prinzessin Gabriella (4) Fürst Albert II. von Monaco (61) zum diesjährigen Festival de Télévision de Monte-Carlo. Das Trio kam farblich abgestimmt in Dunkelblau und zog alle Blicke auf sich. 

Die Monaco-Zwillinge mit „SpongeBob“ auf dem roten Teppich 

Auf Jacques und Gabriella warteten außerdem zwei ganz besondere Gäste: „SpongeBob Schwammkopf“ und sein Seestern-Freund „Patrick“ aus der Zeichentrickserie „SpongeBob“ in XXL-Format. Die zwei Figuren posierten mit den Zwillingen und Fürst Albert anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Serie für Fotos. 

Während sich die kleine Prinzessin Gabriella anfangs noch hinter ihrem Papa versteckte, rannte Prinz Jacques mutig darauf los, nahm das Seestern-Maskottchen stürmisch in die Arme und zog frech an „SpongeBobs“ gelber Nase.

Während Prinzessin Gabriella ein wenig schüchtern Halt bei Papa Albert sucht, hat Prinz Jacques sichtlich Spaß mit den Maskottchen

In einem Interview mit der französischen Zeitung „Point de Vue“ verriet Mama Fürstin Charlène (41), wie unterschiedlich ihre Zwillinge seien. Jacques wäre meist ruhig und zurückhaltend, seine Zwillingsschwester hingegen „einfach furchtlos. Bei ihr heißt es immer ‚Volle Kraft voraus!'“ Diesmal schien es eher andersherum zu sein.