• Home
  • Royals
  • Prinz Charles und Herzogin Camilla in Deutschland: So verläuft ihr Besuch

Für Charles und Camilla gab es in München eine Mass

Herzogin Camilla und Prinz Charles im Münchener Hofbräuhaus im Mai 2019
10. Mai 2019 - 09:02 Uhr / Tina Männling

Vom 7. bis zum 10. Mai besuchen Prinz Charles und Herzogin Camilla Deutschland. Während die Themen des Besuchs eigentlich Nachhaltigkeit und die Beziehung von Deutschland und Großbritannien sind, interessieren sich die Royal-Fans hauptsächlich für eines: Baby Sussex.  

Nur ein Tag nach der Geburt von Baby Sussex, Archie Harrson, kamen Prinz Charles (70) und Herzogin Camilla (71) in Deutschland an. Das Paar verbringt vier Tage hier und besucht Berlin, Leipzig und München. Während ihres Aufenthaltes nehmen die beiden sowohl an politischen Terminen als auch an humanitären Events teil. 

In München steht ein Hofbräuhaus - Charles und Camilla in Bierlaune

Na dann mal Prost! Herzogin Camilla und Prinz Charles ließen es sich am Donnerstag in München gut gehen und nahmen ganz viel bayerische Tradition dankend an. Erst gab es zur Stärkung ein kühles Bier gepaart mit einer deftigen Brotzeit.

Im Anschluss legte das Paar eine flotte Sohle aufs Parkett. Zuvor wurde aber noch - wie es sich für Bayern gehört - brav angestoßen. Da trinkt man Bier nicht aus dem Glas, da gibt es nur die große Mass - oans zwoa g'suffa. 

Do legst di nieda! Charles und Camilla bekommen Lederhose für Archie

Was für eine Gaudi, grad in München angekommen überreichte Markus Söder (52) den frischgebackenen Großeltern Prinz Charles und Herzogin Camilla eine waschechte bayerische Lederhose für Enkel Archie Harrison.

Noch passt der kleine Kerl nicht in das fesche Stück, aber vielleicht haben wir ja das Glück und der kleine Mann beglückt uns bald in seiner neuen Hirschledernen.

Am Freitag stehen für Charles und Camilla Veranstaltungen getrennt voneinander an. Während Prinz Charles sich über die Landwirtschaft informiert und einen Bio-Bauernhof besucht, trifft sich Herzogin Camilla mit Opfern von häuslicher Gewalt. Dann geht es wieder zurück nach England.

 

Prinz Charles und Herzogin Camillas Besuch in Leipzig

Am 8. Mai ging es für Prinz Charles und Herzogin Camilla nach Leipzig. Das Paar reiste mit dem Zug von Berlin an und wurde schon am Hauptbahnhof von den Fans herzlich begrüßt. Charles und Camilla wurden kurz darauf vom Leipziger Bürgermeister Burkhard Jung (61) empfangen.  

Prinz Charles und Herzogin Camilla sahen sich in Leipzig die Thomaskirche an, wo der Chor Musik von Bach zum Besten gab. Danach erkundeten die beiden Royals Leipzig und trafen sich mit Bürgerrechtlern in der Nikolaikirche.  

Auch die Nachhaltigkeit war beim Besuch in Leipzig ein großes Thema. Prinz Charles durfte sich in der Natur in Wörlitz umsehen und sogar einen Baum pflanzen. Kurz darauf ging es für den Prinzen noch weiter zu einer Privatführung durch das Mendelssohnhaus.  

Prinz Charles pflanzt in Wörlitz einen Baum

Charles und Camilla freuten sich über Baby Archies Bilder

Während Prinz Charles’ und Herzogin Camillas Besuch in Leipzig wurden zeitgleich die ersten Fotos von Baby Archie, dem Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry, veröffentlicht. Charles und Camilla konnten sich die Bilder zeitgleich auf den Handys ihres Pressecorps ansehen. Besonders Camilla freute sich über den Anblick ihres Enkels.  

In Leipzig wurden Prinz Charles und Herzogin Camilla von vielen Fans empfangen. Das Paar bekam sogar einen riesigen Teddy geschenkt, der ein T-Shirt mit der Aufschrift „Baby Sussex“ trug.  

Prinz Charles' und Camillas erster Tag in Deutschland

Am ersten Tag von Prinz Charles’ und Herzogin Camillas Besuch in Deutschland sahen sich die beiden Berlin an. Nach ihrer Ankunft am Flughafen Tegel trafen die beiden auf den britischen Botschafter in Berlin und Kanzlerin Merkel (64). Am Nachmittag besuchte Prinz Charles den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier (63) im Schloss Bellevue.  

Herzogin Camilla und Prinz Charles treffen auf Angela Merkel

Obwohl sich der Deutschland-Besuch von Prinz Charles und Herzogin Camilla hauptsächlich um die Beziehungen von Großbritannien und Deutschland dreht, war selbstverständlich Baby Sussex das Thema des ersten Tages.

Steinmeier schenkte Prinz Charles bei seinem Besuch einen süßen Teddybären, den der stolze Großvater nach dem Deutschlandbesuch an sein neues Enkelkind überreichen wird.  

Währenddessen besichtigte Herzogin Camilla eine Gewaltschutzambulanz, wo sie ebenfalls ein Geschenk für das neugeborene Royal-Baby entgegennahm. Sie freute sich über einen Luftballon und einen Strampler mit einem Ampelmännchen als Aufdruck.  

Prinz Charles begrüßt Fans vor dem Brandenburger Tor

Prinz Charles und Herzogin Camilla kamen zum Brandenburger Tor

Am Nachmittag hatten der Prinz und die Herzogin außerdem Gelegenheit, sich mit Fans am Brandenburger Tor zu unterhalten. Am Abend feierten die Royals den Geburtstag der Queen in der britischen Botschaft nach. 

Dort hielt Prinz Charles eine Rede, in der er auf Deutsch verkündete, wie sehr er sich über seinen neuen Enkel freut: