• Home
  • Royals
  • Prinz Charles: Er datete Lady Dianas Schwester
15. August 2018 - 14:45 Uhr / Tina Männling
Liaison mit Lady Sarah Spencer

Prinz Charles: Er datete Lady Dianas Schwester

Prinz Charles und Lady Sarah Spencer

Prinz Charles und Lady Sarah Spencer

Die tragische Geschichte von Prinz Charles und Lady Diana ist auf der ganzen Welt bekannt. Doch nur wenige wissen, dass Charles vor seiner Beziehung mit der „Königin der Herzen“ deren Schwester Lady Sarah Spencer datete.  

Es ranken sich viele Mythen und Skandale um die Beziehung von Prinz Charles (69) und Lady Diana (†36). Doch wer hätte gedacht, dass seine Heirat mit Lady Di nicht die skandalöseste royale Beziehung war, die der Prinz je geführt hat. Denn bevor er mit Diana zusammenkam, war Prinz Charles mit deren Schwester Lady Sarah Spencer (63) liiert.  

Lady Diana und Prinz Charles

Skandalbeziehung zwischen Prinz Charles und Lady Sarah Spencer

Die Beziehung begann in einer Zeit, in der der Prinz von mehreren Seiten unter Druck gesetzt wurde zu heiraten. Doch als Prinz Charles 1977 mit Sarah Spencer zusammenkam, hatte diese nicht die Absicht, den Prinzen zu ehelichen.  

Gegenüber einem Journalisten der Zeitschrift „Mirror“ verriet Spencer damals, dass sie Charles nicht heiraten würde, „egal, ob er ein Müllmann oder der König von England wäre“. Diese Aussage verärgerte Charles tief, dieser soll laut dem Journalisten gesagt haben: „Du hast gerade etwas unglaublich dummes getan.“ 

Nachdem die kurze Liaison der beiden endete, fing Charles an, Sarahs Schwester Diana zu daten. Wie Sarah gegenüber „The Guardian“ berichtete, hatte sie die beiden einander vorgestellt. Am Ende heiratete Diana Charles, kurz vorher trat Sarah selbst in den Stand der Ehe. Mit ihrem Mann Neil McCorquodale ist sie bis heute verheiratet und hat drei Kinder.