• Home
  • Royals
  • Nach Archies Podcast-Auftritt: Dieses Detail spaltet die Fans

Nach Archies Podcast-Auftritt: Dieses Detail spaltet die Fans

Diskussion um Archies Akzent
31. Dezember 2020 - 09:13 Uhr / Philine Szalla

Prinz Harrys und Herzogin Meghans erste Folge ihres Podcasts „Archewell Audio“ hält eine kleine Überraschung für die Fans bereit: Der kleine Archie sendet Neujahrs-Grüße an die Zuhörer. Doch eine Kleinigkeit versetzt die Fans in Aufruhr.

Vor Kurzem kam die erste Folge des neuen Podcasts „Archewell Audio“ von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) online. Wenn man bis zum Ende gehört hat, überrascht Sohn Archie (1) die Fans mit einer süßen Botschaft – doch ein Detail sorgt für Diskussionen.

Diskussion wegen Archies Akzent

Happy New Year“ spricht der Einjährige seinem Vater nach und erfreut mit seinem süßen Gastauftritt im Podcast seiner Eltern wohl den ein oder anderen Zuschauer – schließlich sind das seine ersten Worte an die Öffentlichkeit. Doch kurz darauf entsteht in England eine riesige Diskussion, denn Archie scheint einen amerikanischen Akzent zu haben.

Archie Harrison, Herzogin Meghan und Prinz Harry

Das schreiben zumindest die britischen Blätter „Hello“ und „The Mirror“. Seitdem entbrannte auf den sozialen Medien eine Diskussion um den Akzent des kleinen Royal. So ganz einig scheinen sich die Fans da nämlich nicht zu sein.

Meine Familie befindet sich im Krieg! Mama sagt, Archie klingt britisch. Das ist eine Lüge! Archie hat eindeutig einen amerikanischen Akzent!“ ist zum Beispiel auf Twitter zu lesen. Andere User wiederum meinen, bei Archie einen britischen Akzent herauszuhören.

Archie hat seine ersten Lebensmonate in Großbritannien verbracht, bevor seine Eltern sich für ein Leben fernab des britischen Königshauses in Kalifornien entschieden haben.

Welchen Akzent der Kleine wirklich hat, wird sich zeigen, wenn man mal wieder etwas von dem Mini-Royal zu hören bekommt.