• Home
  • Royals
  • Meghan Markle & Prinz Harry: Darum halten sie vor der Queen nie Händchen
4. Juli 2018 - 09:19 Uhr / Tina Männling
Bei Auftritten mit Königin Elisabeth II.

Meghan Markle & Prinz Harry: Darum halten sie vor der Queen nie Händchen

Herzogin Meghan und Prinz Harry Ascot

Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Pferderennen in Ascot

Wenn Herzogin Meghan und Prinz Harry in der Öffentlichkeit auftreten, halten die beiden gerne Händchen. Doch bei Auftritten gemeinsam mit der Queen hält sich das Paar eher zurück. Das hat einen einfachen Grund.  

Prinz Harry (33) und Herzogin Meghan (36) sind dafür bekannt, frischen Wind in das britische Königshaus zu bringen. Die beiden zeigen sich oft verliebt in der Öffentlichkeit und halten auch gerne Händchen. Doch bei einem Auftritt mit der Queen (92) vor einer Woche, hielten sich die beiden in diesem Punkt zurück. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Ascot

Harry und Meghan bei Auftritten mit der Queen

Das hat einen simplen Grund: Laut „People“ wollen Königin Elisabeth II. und ihr Mann Prinz Philip (97) in der Öffentlichkeit professioneller auftreten und halten daher nie Händchen. Bei wichtigen Auftritten, bei denen die Monarchin anwesend ist, tun es ihr die anderen Familienmitglieder gleich.  

Übrigens zeigen sich Harry und Meghan öfter verliebt bei öffentlichen Events als andere royale Paare. Herzogin Kate (36) und Prinz William (36) halten fast nie Händchen. Zuletzt konnte man Harry und Meghan bei einem Polo-Spiel am Sonntag gemeinsam in der Öffentlichkeit sehen.