• Home
  • Royals
  • Kommen Harry und Meghan etwa wieder nach Großbritannien zurück?

Kommen Harry und Meghan etwa wieder nach Großbritannien zurück?

Kehren Prinz Harry und Herzogin Meghan 2021 nach Großbritannien zurück? 
15. Dezember 2020 - 16:13 Uhr / Julia Ludl

Das Anwesen in Windsor von Prinz Harry und Herzogin Meghan, in dem Prinzessin Eugenie in den letzten Wochen gelebt hat, soll wieder leer stehen. Nun wird spekuliert, ob Harry und Meghan nächstes Jahr wieder nach Großbritannien zurückkehren.

Nur wenige Monate nachdem sie ein neues Leben in Kalifornien begonnen haben, planen Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) möglicherweise bereits ihre Rückkehr nach Großbritannien.

Prinzessin Eugenie (30) und ihr Ehemann Jack Brooksbank (34), die in den letzten Monaten in Frogmore Cottage gelebt haben, sollen laut „Express“ wieder ausgezogen sein. Frogmore war zuvor das Zuhause von Meghan und Harry. Jetzt fragen sich viele Fans, ob Eugenies Auszug ein Anzeichen dafür ist, dass das Paar nach Großbritannien zurückkehrt.

Prinz Harry

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Kommen sie 2021 nach Großbritannien?

Zwar haben Prinz Harry und Herzogin Meghan erst vor Kurzem eine Villa im ruhigen kalifornischen Santa Barbara gekauft, aber es scheint alles darauf hinzudeuten, dass sie ihr Windsor-Anwesen, Frogmore Cottage, in den kommenden Monaten wieder aufnehmen könnten.

Noch vor einigen Monaten hieß es in verschiedenen Medien, dass lediglich Prinz Harry in seine Heimat zurückkehren würde, um mit Königin Elisabeth II. (94), Prinz Charles (72) und Prinz William (38) seinen Abschied aus der königlichen Familie zu besprechen.

Doch der Auszug von Eugenie aus dem königlichen Anwesen könnte vorwegnehmen, dass der Herzog von Sussex in Begleitung seiner Familie nach England reisen wird.

Harry und Meghan eröffnen Nelson-Mandela-Ausstellung

Welche Pläne haben Harry und Meghan für das Jahr 2021?

Sollte die Rückkehr von Harry und Meghan ins Vereinigte Königreich bestätigt werden, wäre das nur einer der zahlreichen Pläne des Paares für das nächste Jahr.

Neben verschiedenen Auftritten als Redner könnte das Paar die ersten vereinbarten Projekte in seinem Vertrag mit Netflix produzieren. Außerdem werden die beiden vermutlich die Archewell Foundation ins Leben rufen und sich um ihren kleinen Sohn Archie (1) kümmern.

Sie sind sehr aufgeregt über das, was auf sie zukommt“, sagte ein Freund von Prinz Harry und Herzogin Meghan zu „Vanity Fair“. Vorerst hatte Meghan ihren ersten öffentlichen Auftritt auf CNN, nachdem sie verkündet hatte, eine Fehlgeburt erlitten zu haben.