• Königin Elisabeths II. Tod war ein Schock
  • Keiner hat es kommen sehen
  • So verbrachte die Queen ihre letzten Stunden

Königin Elisabeth II. (†96) ist tot. Diese Nachricht erschütterte am 8. September 2022 die Welt. Da die Monarchin erst Tage zuvor noch öffentliche Auftritte hatte, kam die Meldung besonders überraschend.

Königin Elisabeths II. letzte Treffen: Details werden publik

Viel über Königin Elisabeths II. letzten Stunden ließ der Palast nicht an die Öffentlichkeit dringen. Autor Gyles Brandreth will Näheres wissen und veröffentlicht Details in der „Daily Mail“.

So soll die Queen, die sich über Meghan und Harry eine eigene Meinung gebildet hatte, am Wochenende vor ihrem Tod noch gesund gewirkt haben. Da traf sie Kleriker Dr. Iain Greenshields. Wie Pferdetrainer Clive Cox gegenüber Brandreth Auskunft gab, habe er mit der Queen zwei Tage vor ihrem Tod über eines ihrer Pferde geplaudert.

Auch ihm fiel nichts Besonderes auf, was auf das baldige Ableben der Königin hindeuten könnte. An diesem Tag traf sie außerdem auf Liz Truss (47) und ihre letzten Bilder entstanden. Sie sollte die letzte Premierministerin sein, die die Queen in ihr Amt einführte.

Schon am Tag darauf muss es der Monarchin schlechter gegangen sein. Denn schon am 7. September sollen Truppen heimlich die London Bridge Pläne besprochen haben. Dies war der Codename für den Tod der Queen.

Auch interessant:

Am nächsten Morgen wurden Prinz Charles (74) und Herzogin Camilla (75) nach Balmoral gebracht, wo die Queen sich zu dieser Zeit aufhielt. Ihre Tochter Anne (72) war bereits vor Ort. Die Royals sollen in ihren letzten Minuten bei ihr gewesen sein. Harry (38), William (40), Andrew (62), Edward (58) und Sophie (57) kamen leider zu spät.

Laut Dr. Greenshields soll die Queen den Anschein gehabt haben, gut auf ihr Ableben vorbereitet gewesen zu sein: „Ihr Glaube war ihr das Wichtigste. Sie hat mir gesagt, dass sie nichts bereut.“

Woran genau Königin Elisabeth II. verstorben ist, machte der Palast nicht öffentlich. Als Todesursache wurde „hohes Alter“ angegeben. Viele spekulieren darauf, dass die Queen zuletzt an Krebs erkrankt war – recht wahrscheinlich für eine Person in ihren Neunzigern. Bestätigt ist das jedoch nicht.