• Home
  • Royals
  • Herzogin Kate: Heimlicher Job im Krankenhaus

Herzogin Kate: Heimlicher Job im Krankenhaus

Herzogin Kate: Wunderschön in schwarz
30. November 2019 - 11:30 Uhr / Tina Männling

Herzogin Kate war in den letzten Tagen ziemlich beschäftigt. Während die Mutter dreier Kinder sich um ihre Familie gekümmert hat und ihren royalen Pflichten nachgegangen ist, hat sie außerdem still und heimlich in den Arbeitsalltag in einem Krankenhaus hineingeschnuppert.

Wie inzwischen durch zahlreiche ihrer Auftritte bekannt wurde, liebt Herzogin Kate (37) Kinder. Die Royal nimmt gerne an Veranstaltungen für ihre jüngsten Fans teil und scheint sich mit Kindern jeden Alters gut zu verstehen. Nun hat Herzogin Kate still und heimlich ein Praktikum absolviert – und zwar in der Geburtenstation eines Krankenhauses.

Herzogin Kate schaut Geburtenhelfern über die Schulter

Wie der britische Königspalast laut „People“ bestätigt, hat Herzogin Kate diese Woche heimlich zwei Tage an der Seite von Hebammen und Ärzten verbracht: „Die Herzogin von Camebridge hat heute zwei Arbeitstage in der Geburtenstation des Kingston Hospital in London abgeschlossen.“ 

Herzogin Kate überraschte die Touristen als sie mitten am Tag durch die Menge zum Buckingham Palace fuhr 

Bei ihrer Arbeit konnte Herzogin Kate wohl den Hebammen, Ärzten und Schwestern über die Schultern schauen und interessante Einblicke in den Alltag in einem Krankenhaus gewinnen. Herzogin Kate ist übrigens nicht die erste Royal, die sich in einem normalen Beruf ausbilden ließ.  

Ihr Mann, Prinz William (37), war lange als Rettungspilot tätig. Er möchte bald auch wieder einen Job annehmen. Der Prinz will sich als freiwilliger Helfer für ein Sorgentelefon ausbilden lassen, wie er selbst vor wenigen Tagen preisgab.