Doch erlaubt?

Gleichgeschlechtliche Ehe für Prinzessin Amalia: Jetzt schaltet sich die Regierung ein

Prinzessin Amalia

Darf Prinzessin Amalia eine Frau heiraten oder nicht? Der niederländische Royal ist Thronfolgerin, was eine gleichgeschlechtliche Ehe ausschließen würde. Oder etwa doch nicht?

  • Prinzessin Amalia wird einmal auf dem niederländischen Thron sitzen
  • Daher soll sie auch keine Frau heiraten dürfen
  • Dieses Verbot wird jetzt aber widerlegt 

Dieses Thema wurde heiß diskutiert: Wie Schriftsteller Peter Rehwinkel in seinem Buch „Amalia - De pflicht roept“ schrieb, soll es den niederländischen Thronfolgern und -Folgerinnen, in diesem Fall Prinzessin Amalia, verboten worden sein, eine gleichgeschlechtliche Ehe zu führen.

Prinzessin Amalia darf eine Frau heiraten

Das würde ganz einfach mit der Thronfolge zusammen hängen: So könne die Königin der Niederlande nämlich keinen herkömmlichen Nachwuchs erwarten. Jetzt schaltet sich die Regierung ein und stellt klar, dass die seit 2001 in den Niederlanden legalisierte gleichgeschlechtliche Ehe auch Royals zusteht.

Der Ministerpräsident der Niederlande, Mark Rutte, äußert in einem Statement, dass es nur um „theoretische Situationen“ ginge, die zukünftige Königin aber sehr wohl eine Frau heiraten könne. 

Deshalb sieht das Kabinett nicht vor, dass ein Thronfolger oder der König abdanken soll, wenn er oder sie einen gleichgeschlechtlichen Partner heiraten möchte“, so Rutte auf eine schriftliche Anfrage seiner eigenen Partei im Parlament.

Verbot einer royalen gleichgeschlechtlichen Ehe veraltet?

Das Kabinett soll demnach die Frage diskutiert haben, ob diese royale Regelung noch den „Normen und Werten 2021“ entsprechen würde. Dabei kamen sie ganz klar zu dem Entschluss, dass es auch dem Monarchen oder der Monarchin des Landes zusteht, eine gleichgeschlechtliche Ehe zu führen.

Demnach wurde aber nicht offiziell erklärt, wie es sich mit der weiteren Thronfolge verhält, sollten Kinder aus der Ehe hervorgehen, etwa durch Adoption oder Samenspende. Diese Frage wäre laut Kutte „furchtbar kompliziert“.

So besagt nämlich die Verfassung, dass dem König oder der Königin nur ein „rechtmäßiger Nachkomme“ folgen könne. Dem niederländischen Fernsehen macht der Ministerpräsident aber klar: Sollte es zu dieser Situation kommen, würde der gleichgeschlechtlichen Ehe zugestimmt werden. Er sagt: „Lasst uns diese Brücke überqueren, wenn wir dazu kommen.“

Auch interessant: