• Königin Elisabeth II. möchte Prinz Philip gedenken
  • So könnte sie sogar das Königshaus näher zusammenbringen
  • Auch sie selbst steht 2022 im Mittelpunkt

Wie der Buckingham Palast bekanntgegeben hat, plant Königin Elisabeth II. (95) für das nächste Jahr etwas Besonderes, um Prinz Philip (†99) zu ehren. Laut dem königlichen Statement soll ein Dankgottesdienst für das Leben des verstorbenen Prinzgemahls stattfinden. Er soll im Frühjahr des kommenden Jahres in der Westminster Abbey abgehalten werden. Weitere Details werden zu einem späteren Zeitpunkt folgen.  

Es wurde noch kein Wort darüber verloren, wer an dem Gottesdienst teilnehmen wird. Allerdings ist es gut möglich, dass Prinz Harry (37) wie bereits zu Philips Beerdigung aus den USA anreisen und somit wieder mit seiner Royal Family für ein paar Tage vereint sein wird.  

Prinz Philips Gottesdienst und Thronjubiläum: Das Jahr 2022 der Queen

Womöglich wird der Gottesdienst anlässlich des ersten Jahrestags von Prinz Philips Tod am oder um den 9. April abgehalten. Zwei Monate darauf finden zudem die Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum der Queen statt. Elisabeth II. wird dann ganze 70 Jahre das Amt des britischen Oberhaupts innehaben.  

Dieser Meilenstein wird vom 2. bis zum 5. Juni inklusive einem Festzug durch London und einem eigenen Feiertag für die Briten zelebriert werden. Dafür wird auch Prinz Harry gemeinsam mit Herzogin Meghan (40) anreisen, ist sich zumindest die Royal-Expertin Katie Nicholl sicher.  

Auch interessant:

„Ich denke, wir können uns sicher sein, dass Harry und Meghan zurück nach Großbritannien kommen“, erklärt sie gegenüber „Entertainment Tonight“. Die Jubiläums-Feierlichkeiten seien die passende Gelegenheit für ihre Rückkehr, meint Nicholl.  

Währenddessen meint der Royal-Experte Neil Sean zu wissen, dass Prinz Harry seiner Großmutter einen Brief geschrieben hat, in dem er ihr seine Hilfe anbietet. Hintergrund sei, dass Harry seine Großmutter entlasten wolle, da von ihr im nächsten Jahr viel verlangt werden würde, wie im ganzen Land Präsenz zu zeigen.  

Neil Sean könne sich vorstellen, dass Harry ohne Meghan nach Großbritannien zurückkehrt, um die Monarchin dabei zu unterstützen. Tatsächlich ist es kein Geheimnis, dass Harry seiner Großmutter und auch seinem verstorbenen Großvater sehr nahe steht und stand. Wir dürfen also gespannt sein, ob Prinz Harry für den Gottesdienst für Prinz Philip sowie das Platin-Jubiläum der Queen anreisen wird.