• Home
  • TV & Film
  • „Twilight“-Kind Mackenzie Foy: So erwachsen ist sie geworden
30. April 2017 - 17:59 Uhr / Manuela Hans
Efolge mir „Conjuring“ und „Interstellar“

„Twilight“-Kind Mackenzie Foy: So erwachsen ist sie geworden

So erwachsen ist Mackenzie Foy schon

So erwachsen ist Mackenzie Foy schon

Mackenzie Foy kennt man vor allem als Filmtochter von Kristen Stewart und Robert Pattinson. In „Breaking Dawn“ übernahm sie die Rolle der „Renesmee“ und feierte damit ihren Durchbruch. Seitdem sind sechs Jahren vergangen und aus der kleinen Schauspielerin ist eine junge Frau geworden.

Im Jahr 2011 feierte Mackenzie Foy (16) ihren großen Durchbruch. Damals spielte sie an der Seite von Kristen Stewart (27) und Robert Pattinson (30) die Tochter von „Bella“ und „Edward“ in dem Film „Twilight“. Seitdem bekam sie nicht nur zahlreiche weitere Filmangebote, sondern Mackenzie Foy wurde richtig erwachsen.

Aus dem kleinen schüchternen Mädchen wurde eine hübsche Jungschauspielerin, die gekonnt auf diversen Veranstaltungen posiert und Interviews gibt. Erfahrungen im Posieren konnte Mackenzie Foy übrigens schon sehr früh sammeln. Ihre Karriere begann sie nämlich als Kindermodel und noch heute steht sie als Model vor der Kamera.

Doch auch im Filmgeschäft konnte sich Mackenzie Foy einen Namen machen. Nach ihrem Durchbruch mit „Twilight“ erhielt die junge Schauspielerin das Angebot, in James Wans Horrorfilm „Conjuring – Die Heimsuchung“ mitzuspielen. Im Jahr 2014 folgte dann mit „Interstellar“ ein weiteres großen Rollenangebot. In dem Film spielt sie nicht nur neben Matthew McConaughey (47) und Anne Hathaway (34), sondern erhielt für ihre Darbietung sogar den Saturn Award als beste Nachwuchsdarstellerin. 2018 wird sie in der Verfilmung von E.T.A. Hoffmanns Kunstmärchen „Nußknacker und Mausekönig“ zu sehen sein.