• Home
  • TV & Film
  • Top 10 der gefährlichsten Filme, die jemals gedreht wurden
13. Juli 2018 - 06:32 Uhr / Hannah Kölnberger
Naturgewalten, Schusswechsel und Raubtiere

Top 10 der gefährlichsten Filme, die jemals gedreht wurden

Besonders bei Action-Filmen setzen sich Schauspieler regelmäßig großen Gefahren aus, um uns Zuschauer zu begeistern. Auch wenn es für die heiklen Situationen ausgebildete Stuntmen gibt, sind Unfälle manchmal unvermeidbar. Doch bei den Filmen im Video waren es oft ganz andere Umstände, die den Dreh so gefährlich gemacht haben.

Schusswechsel auf offener Straße, im Fluss Baden bei Minusgraden oder gefährliche Raubtiere: Um Szenen und ganze Filme so realistisch wie möglich zu machen, werden immer wieder große Risiken eingegangen.

Dabei kann es durchaus vorkommen, dass sich Schauspieler, Stuntmen oder Crewmitglieder verletzen. Manche Schauspieler sind sogar schon bei den Dreharbeiten gestorben.

Leonardo DiCaprio in „The Revenant“

Leonardo DiCaprio in „The Revenant“

Die gefährlichsten Filme aller Zeiten

Wer kann schon ahnen, dass man beim Dreh in Mexiko in eine Schießerei gerät? Und wer verhindert, dass der Hauptdarsteller vom Blitz getroffen wird? All das liegt außerhalb der menschlichen Kontrolle. Doch so manch einer setzt sich allerdings ganz bewusst großen Gefahren aus, wie zum Beispiel Leonardo DiCaprio.

Was der Schauspieler waghalsiges getan hat und welche Streifen noch unglaublich gefährlich waren, erfahrt ihr in unserem Video.