• Home
  • TV & Film
  • „The Big Bang Theory“: Endet die Serie nach Staffel 12?

„The Big Bang Theory“: Endet die Serie nach Staffel 12?

Der „The Big Bang Theory“-Cast

Seit langem spekulieren die Fans von „The Big Bang Theory“ schon darüber, ob die zwölfte Staffel womöglich zugleich die letzte sein könnte. Nun kommt ein Statement aus den USA, das Hoffnung auf eine Fortsetzung der Serie macht.

Vor Kurzem erst wurde der Starttermin der zwölften Staffel von „The Big Bang Theory“ bekanntgegeben und schon jetzt gibt es erste Gespräche über eine 13. Staffel der beliebten Nerd-Serie um „Sheldon Cooper“ (Jim Parsons, 45) und seine Freunde. Dies würde bedeuten, dass die zwölfte Staffel nicht das Finale der Show ist.

„Wir glauben nicht, dass das das letzte Jahr ist“, lautet der Satz, der Fans der erfolgreichen Sitcom aufhorchen lässt. Er stammt von Kelly Kahl (51), dem Entertainment-Chef von CBS. Laut „E! News“ sagte dieser bereits im Mai, dass er natürlich hoffe, noch ein paar weitere Jahre aus der Serie rausholen zu können.

„The Big Bang Theory“: „Sheldon“ sieht „Amy“ im Hochzeitskleid

„The Big Bang Theory“: „Sheldon“ sieht „Amy“ im Hochzeitskleid

 „The Big Bang Theory“: Zuletzt schwache Quoten

Diese Nachricht dürfte auch deshalb überraschend für alle „The Big Bang Theory“-Fans kommen, da die Quoten der elften Staffel in den USA dieses Jahr eher enttäuschend waren. Ein Schock für den Erfolgsgaranten von CBS, der regelmäßig Millionen vor den Fernseher lockt.

Abgesehen davon gab es bereits seit letztem Jahr Gerüchte, dass die zwölfte Staffel die letzte sein könnte. Die zuversichtlichen Worte von Kahl hätten wohl zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können.