• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“-Wiederholungen werden aus dem Programm gestrichen
27. März 2018 - 11:15 Uhr / Lisa Klugmayer
Neues Magazin statt Serien-Wiederholung

„Sturm der Liebe“-Wiederholungen werden aus dem Programm gestrichen

„Sturm der Liebe“ Wiederholugen, „Sturm der Liebe“ Wiederholugen gestrichen, „Sturm der Liebe“

„Sturm der Liebe“: Dieter Bach, Larissa Marolt und Sebastian Fischer

Auch wenn „Sturm der Liebe“ ein echter Quotenhit ist, scheinen die Wiederholungen am Vormittag nicht sehr viele Zuschauer zu erreichen. Deswegen setzt das Erste ab Mai auf ein neues Magazin und streicht die Wiederholungen der Telenovela.

„Sturm der Liebe“ ist eine der beliebtesten deutschen Telenovelas. Mit den romantischen Liebesgeschichten und spannenden Intrigen fesselt die Serie jeden Tag tausende Fans vor dem Fernseher.

Wer am Nachmittag aber doch keine Zeit hatte, konnte sich die verpasste Folge am Vormittag des Folgetages anschauen. Bis jetzt: Denn die „Sturm der Liebe“-Wiederholungen werden aus dem Programm gestrichen

„Sturm der Liebe“: Keine Wiederholungen am Vormittag 

Das Erste nimmt die quotenschwachen Wiederholungen am Vormittag aus dem Programm. Stattdessen setzt der Sender zukünftig auf ein neues Magazin. In „Live nach Neun“ sollen drei Moderatoren-Duos durch die neue Sendung mit Gästen, Beiträgen und Live-Schaltungen in die Regionen führen. 

Bis jetzt steht nur eines der drei Duos fest: Isabel Varell (56) und Tim Schreder (27) sollen zukünftig für „Live um Neun“ vor der Kamera stehen. Ab dem 14. Mai (9:05 bis 9:50 Uhr) startet das neue Magazin im Ersten, bis dahin könnt ihr also „Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“ auch noch am Vormittag schauen.