• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Kann „Walter“ seinen Zustand nicht mehr ertragen?

„Sturm der Liebe“: Kann „Walter“ seinen Zustand nicht mehr ertragen?

21. Januar 2020 - 13:35 Uhr / Kathy Yaruchyk

Bei „Sturm der Liebe“ geht es am Mittwoch spannend weiter. Nachdem „Michael“ „Walter“ mit dem Kräuterbuch seiner Frau sieht, kommt ihm ein schlimmer verdacht. Was hat er nur vor?

Bei „Sturm der Liebe“ macht „Natascha“ (Melanie Wiegmann, 47) eine schwere Phase durch. Ihr Vater „Walter“ (Hans-Martin Stier, 69) ist dement und die Blondine muss sich rund um die Uhr um ihn kümmern. Zwar versucht „Walter“, keine Last für seine Tochter zu sein, doch die Lage bei den „Schweitzers“ bleibt angespannt.

Das merkt auch „Michael“ (Erich Altenkopf, 50). Zufällig bekommt der Arzt mit, wie „Walter“ in einem Kräuterbuch seiner Frau stöbert und ihm kommt ein entsetzlicher Verdacht. Will sich „Walter“ etwa das Leben nehmen, um keine Last mehr für „Natascha“ zu sein? „Michael“ stellt den Rentner schließlich zur Rede. Kann er ihn noch aufhalten?

„Sturm der Liebe“: Verlässt „Tim“ „Franzi“?

Währenddessen hat „Nadja“ (Anna Lena Class, 39) eine schockierende Nachricht für „Tim“ (Florian Frowein, 31): Nach ihrem One-Night-Stand im Pferdestall behauptet die Kellnerin, von ihm schwanger zu sein. „Tim“ ahnt nicht, dass es sich dabei um einen perfiden Plan „Nadjas“ handelt, um endlich mit ihm zusammenzukommen und seine Beziehung mit „Franzi“ zu zerstören.

Der ehemalige Soldat möchte dem Zimmermädchen sofort davon erzählen, kommt aber nicht dazu. Als die Blondine beobachtet, wie sich „Nadja“ und „Tim“ sehr intim unterhalten, fragt sie ihn nach dem Grund. „Tim“ hat keinen Ausweg mehr: Wird er „Franzi“ (Léa Wegmann, 29) für die vermeintliche Mutter seines Kindes verlassen?

Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge am Mittwoch um 15.10 Uhr in der ARD.