• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Gibt „Ariane“ endlich auf?

„Sturm der Liebe“: Gibt „Ariane“ endlich auf?

Gibt „Ariane“ klein bei?
30. Dezember 2020 - 14:00 Uhr / Julia Ludl

Schon seit Wochen stellt sich „Ariane“ bei „Sturm der Liebe“ gegen „Christoph“ und seine Beziehung mit „Selina“. Gibt die Hotelière nun endlich auf?

„Ariane“ (Viola Wedekind) scheint eine komplette Wandlung bei „Sturm der Liebe“ durchzumachen. Die Brünette erklärt „Selina“ (Katja Rosin), dass sie aufgeben wird.

Sie wolle die Anzeige gegen „Christoph“ (Dieter Bach) fallen lassen und sogar einen Therapeuten aufsuchen. Zudem möchte sie sich nicht mehr gegen die Beziehung von „Selina“ und „Christoph“ stellen, berichtet „Ariane“ scheinbar reumütig. Ob „Ariane“ wirklich aufgibt, verraten wir euch im Video.

„Sturm der Liebe“: Kommt es bald zum Streit zwischen „Erik“ und „Florian“?

Außerdem gibt es bei „Erik“ (Sven Waasner) und „Florian“ (Arne Löber) Probleme wegen des Grundstücks, das die beiden bei „Sturm der Liebe“ geerbt haben. Als „Erik“ erfährt, dass sich darauf eine Heilquelle befindet, mit der man viel Geld machen könnte, will er seinen Bruder dazu überreden, das Grundstück aufzuteilen. „Florian“, der nichts von der Quelle weiß, hält das allerdings für keine gute Idee.

Ob sich die beiden einig werden und „Erik“ Profit schlagen kann, erfahrt ihr am 4. Januar ab 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD.