Schreckliche Diagnose?

„Sturm der Liebe“: Drama um „Cornelia“ - ist auch sie schwer krank?

„Cornelia“ bekommt eine schlimme Nachricht

„Cornelia“ landet eigentlich wegen eines Unfalls bei „Sturm der Liebe“ im Krankenhaus. Doch dann erhält sie eine Hiobsbotschaft von „Michael“. Was hat er ihr gesagt?

  • „Cornelia“ landet bei „Sturm der Liebe“ im Krankenhaus
  • Dort erhält sie eine schlimme Nachricht
  • Ist sie etwa ernsthaft krank?

Bei „Sturm der Liebe“ überschlagen sich bald die Ereignisse, wie neue Vorschaubilder zeigen. Darin sehen wir, wie „Cornelia“ (Deborah Müller) sich bei einem Ausflug verletzt und bewusstlos am Boden liegt. Sie wird ins Krankenhaus gebracht, wo „Werner“ (Dirk Galuba) eine leere Dose mit Schlaftabletten in ihrem Besitz findet. Wollte sich „Cornelia“ etwa das Leben nehmen?

„Sturm der Liebe“: „Cornelia“ erhält Hiobsbotschaft

Später bekommt „Cornelia“ zum großen Entsetzen aller eine schlimme Nachricht von „Michael“ (Erich Altenkopf). Es scheint, als würde ihr ebenfalls eine dramatische Diagnose gestellt. Sie flieht schließlich sogar aus dem Krankenhaus, scheinbar hält sie es mit ihrem Wissen nicht mehr aus. „Sturm der Liebe“-Zuschauer müssen sich allerdings fragen, ob alles mit rechten Dingen zugeht.

Denn noch immer plant „Ariane“ (Viola Wedekind), „Robert“ (Lorenzo Patané) und „Cornelia“ auseinanderzubringen. Dafür lässt sie die beiden sogar glauben, sie wären Geschwister. Ob die nächste Entwicklung auch nur zu „Arianes“ Intrige gehört, erfahrt ihr Ende Oktober immer montags bis freitags um 15.10 Uhr in der ARD bei „Sturm der Liebe“.

Auch interessant: