• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Drama in der Jubiläumsfolge

„Sturm der Liebe“: Drama in der Jubiläumsfolge

Die „Sturm der Liebe“-Jubiläumsfolge
3. Februar 2020 - 15:20 Uhr / Tina Männling

„Sturm der Liebe“-Fans dürfen sich freuen, denn bei der Telenovela steht ein Jubiläum an. Bald läuft die 3333. Folge der Serie im Fernsehen. Diese wird für die Bewohner des „Fürstenhofs“ besonders dramatisch.

„Sturm der Liebe“ feiert Jubiläum! Die 3333. Folge wird passenderweise am 3. März ausgestrahlt. In dieser müssen sich die Figuren ungewohnten Gefahren stellen. In „Bichlheim“ zieht ein Sturm auf. Dieser kommt zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, denn „Eva“ (Uta Kargel, 37) liegt in den Wehen. 

„Sturm der Liebe“: „Eva“ bekommt ihr Baby 

Da die Zufahrt zum „Sturm der Liebe“-Hotel „Fürstenhof“ gesperrt ist, muss sie ihr Kind zu Hause zur Welt bringen. „Robert“ (Lorenzo Patané, 43) ist jedoch zu dieser Zeit zusammen mit seinem Vater „Werner“ (Dirk Galuba, 79) außer Haus. Als die beiden Männer erfahren, dass „Eva“ das Kind bekommt, machen sie sich sofort zu Fuß auf den Weg zurück zum „Fürstenhof“.  

Uta Kargel spielt „Eva“ bei „Sturm der Liebe“

Wegen des Sturms ist dies jedoch außerordentlich gefährlich. Die beiden müssen schon bald um ihr Leben fürchten. „Eva“ hofft bei der Geburt auf die Hilfe von Arzt „Michael“ (Erich Altenkopf, 50).

Dieser schließt sich stattdessen allerdings in seiner Praxis ein. Nach dem Tod von  „Sturm der Liebe“-Liebling „Romy“ (Désirée von Delft, 35) wurde er Tabletten-süchtig. Ist er etwa wieder rückfällig geworden?  

Da niemand sonst helfen kann, müssen „Franzi“ (Léa Wegmann, 29) und „Tim“ (Florian Frowein, 31) als Geburtshelfer einspringen und sich um „Eva“ kümmern. Ob das Kind doch noch wohlbehalten zur Welt kommt und alle Figuren die Jubiläumsfolge überleben, erfahrt ihr am 3. März um 15.10 Uhr in der ARD.