• Home
  • TV & Film
  • „Sing meinen Song“-Quoten: So war der Staffelstart mit Revolverheld
25. April 2018 - 17:02 Uhr / Manuela Hans
Mark Forster zum ersten Mal Gastgeber

„Sing meinen Song“-Quoten: So war der Staffelstart mit Revolverheld

„Sing meinen Song“ 2018: Wer kann in der Show am meisten überzeugen?

„Sing meinen Song“ 2018: Wer kann in der Show am meisten überzeugen?

Am Dienstag startete auf VOX die fünfte Staffel des „Tauschkonzerts“. Die „Sing meinen Song“-Quoten fielen jedoch deutlich schwächer aus als in den Jahren zuvor. Dabei startete die Staffel mit den Songs von Johannes Strate und seiner Band Revolverheld. 

Die „Sing meinen Song“-Quoten der fünften Staffel fallen laut „Quotenmeter“ schon nach der ersten Folge schwächer aus als die Quoten der Auftaktshow des letzten Jahres. Weniger als zwei Millionen Zuschauer haben gestern bei dem „Tauschkonzert“ eingeschaltet.

„Sing meinen Song“-Quoten nur mittelmäßig

Zwar erreichte die Sendung in der Zielgruppe eine Reichweite von 1,06 Millionen Zuschauer und konnte sich somit einen Marktanteil von guten 11,5 Prozent holen, das Gesamtpublikum konnte die Sendung jedoch nicht überzeugen. Hier fielen die „Sing meinen Song“-Quoten auf 1,88 Millionen Zuschauer, was einen Anteil von schwachen 6,4 Prozent ausmacht.

Damit legte die Staffel mit Mark Forster (34) als Gastgeber den schlechtesten Staffelstart seit Beginn der Sendung hin. Doch vielleicht können sich die „Sing meinen Song“-Quoten im Laufe der Staffel noch erholen. Schließlich warten auch hier großartige Sänger auf das Publikum.