• Home
  • TV & Film
  • Roseanne Barr macht „Roseanne“-Spin-off möglich

Roseanne Barr macht „Roseanne“-Spin-off möglich

Roseanne Barr macht „Roseanne“-Spin-off möglich

Ein „Roseanne“-Spin-off scheint immer wahrscheinlicher. Nach der abrupten Absetzung der Serie scheint Schöpferin Roseanne Barr zumindest ein wenig Ansehen retten zu wollen. Sie soll das geistige Eigentum an den Charakteren und der Serie abtreten und somit ein „Roseanne“-Spin-off ermöglichen wollen.

Eine gute Nachricht für alle Fans, die auf ein „Roseanne“-Spin-off hoffen. Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, tritt Schöpferin Roseanne Barr (65) das geistige Eigentum an der Serie ab. Damit würde sie ein geplantes Spin-off mit Sara Gilberts (43) Charakter „Darlene“ ermöglichen.

Roseanne, Roseanne Cast, Roseanne Fortsetzung, Roseanne Reboot, Roseanne Barr, John Goodman, Laurie Metcalf, Sara Gilbert, Sarah Chalke,

Der „Roseanne“-Cast der Fortsetzung

„Roseanne“-Spin-off ohne Roseanne Barr wahrscheinlicher

Laut „The Hollywood Reporter“ würde das „Roseanne“-Spin-off dann ohne Roseanne Barr produziert werden und sie würde weder finanziell noch kreativ beteiligt sein. Die Schauspielerin twitterte im Mai rassistische Beleidigungen, was zur Absetzung des „Roseanne“-Comebacks führte.

Die Schauspieler John Goodman (65) und Laurie Metcalf (63) sollen auch bei einem möglichen Spin-off wieder an Bord sein und die gleiche Gage wie bei der Original-Serie erhalten. Auch Showrunner Bruce Helford habe bereits zugesagt.

Für den Sender ABC wäre ein „Roseanne“-Spin-off die Rettung. Das Comeback der Original-Serie nach mehr als zwanzig Jahren führte zu unglaublichen Quoten, wurde aber trotz Betteln durch Barr nicht fortgeführt. Die nächste Staffel war bereits geplant und sollte das Aushängeschild des Senders werden.