• Home
  • TV & Film
  • NCIS-„Ziva“: Darum glaubt noch nicht jeder an das Comeback

NCIS-„Ziva“: Darum glaubt noch nicht jeder an das Comeback

Coté de Pablo spielte „Ziva“ bei NCIS
23. Mai 2019 - 11:44 Uhr / Julia Krinner

NCIS-„Ziva“ kehrt zurück. Das wurde aus der letzten Folge „Navy CIS“ am vergangenen Dienstag in den USA deutlich. Zum ersten Mal seit fast sechs Jahren sah man die bei den Fans so beliebte Agentin wieder in der Serie. Einige NCIS-Fans zweifeln jedoch noch an NCIS-„Zivas“ Comeback. Und das aus einem bestimmten Grund.

Achtung, ab hier gilt eine Spoiler-Warnung für „Navy CIS“!

NCIS-„Ziva“ (Cote de Pablo, 39) ist wieder da! Auf diesen Moment haben „Navy CIS“-Fans lange gehofft. Inmitten der 16. Staffel wurde bereits die Rückkehr der totgeglaubten Agentin angedeutet. Die Produzenten ließen die Fans allerdings bis zum Staffelfinale warten, das am Dienstag in den USA ausgestrahlt wurde.

Aber ist ihr Comeback womöglich doch nicht so sicher wie gedacht? Unter den Fans herrschen bislang noch Zweifel, ob „Ziva“ in Staffel 17 wirklich wieder am Leben sein wird.  

In einer letzten Sequenz in der Folge begegnet „Ziva David“ nämlich ihrem früheren Vorgesetzten „Gibbs“ (Mark Harmon, 67), den sie direkt mit einer Warnung begrüßt: „Hallo Gibbs. Keine Zeit für Höflichkeiten. Du bist in Gefahr“.

„Nun, willst du nicht etwas sagen?,“ fügt sie auf „Gibbs“ geschockte und regungslose Reaktion hinzu. Der bringt aber auch dann nicht mehr als ihren Namen über die Lippen.

Fans befürchten nun, das Aufeinandertreffen mit „Ziva“ könnte sich lediglich in „Gibbs“ Kopf abgespielt haben. Schließlich begegnet ihm im Laufe des Finales auch der Geist seiner verstorbenen Ehefrau „Diane“ (Melinda McCraw, 55).

Laut „TV Insider“ beteuert diese ihm in besagter Szene, dass sie „alle“ für ihn da sind. Damit bezieht sich „Diane“ vermutlich auf weitere bereits verstorbene und geliebte Personen von „Gibbs“. Könnte es sich bei „Ziva“ etwa auch nur um ein Hirngespinst handeln?

NCIS: „Ziva“ ist auch weiterhin dabei 

Die Showrunner verkünden NCIS-„Zivas“ Comeback trotzdem in einem Statement, das „TV Insider“ vorliegt: „Dieser Überraschungsmoment ist erst der Anfang. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Cote de Pablo die 17. NCIS-Staffel im kommenden Herbst als Gaststar beehren wird, um ‚Zivas‘ Warnung an ‚Gibbs‘ aufzulösen.“

Special Agent „Ziva David“ stand zunächst im Dienst des israelischen Geheimdienstes „Mossad“ und erweiterte erst ab der dritten Staffel „Gibbs‘“ Team. Das letzte Mal war sie Ende der elften Staffel zu sehen, als sie sich verabschiedete, um in ihre Heimat Israel zurückzukehren.

Cote de Pablo spielte „Ziva David"

In Staffel 13 dann die unerwartete Schocknachricht: Aus einem Dialog geht hervor, dass „Ziva“ bei einem Anschlag auf ihr Haus durch den früheren CIA-Agenten „Trent Kort“ umgekommen sei. „Zivas“ Leiche wird jedoch nie gefunden. Ihre und „Tony DiNozzos“ (Michael Weatherly, 50) gemeinsame Tochter „Tali“ überlebt die Tragödie.

NCIS: Darum ging es im Staffelfinale

Im Zentrum der finalen NCIS-Folge der 16. Staffel stand Special Agent „Gibbs“, der sich mit Geistern aus seiner Vergangenheit auseinandersetzen muss - buchstäblich!

Es kehrte „Gibbs“ verstorbene Ehefrau „Diane“ (Melinda McCraw, 55) als Geist zurück. Im Vorfeld veröffentlichte Fotos zur Episode zeigten die Verstorbene in dem selben Kleid, in welchem sie zu Tode kam. 

„Diane“ starb in Staffel 12 – und das sehr eindeutig. Sie bekam eine Kugel direkt zwischen die Augen und „Gibbs“ (Mark Harmon, 67) hielt ihren leblosen Körper sogar noch in den Armen.

Trotzdem kehrte „Diane“ zurück. Das war besonders verwunderlich, weil es sich bei „Diane“ nicht um die Ex-Frau handelt, deren Tod und dessen Folgen „Gibbs“ derzeit in die Misere bringen.

„Zivas“ Rückkehr zu NCIS: Folge 13 liefert erste Hinweise

Im Rahmen des amerikanischen Super Bowl-Finales schürte ein Trailer zur 13. Folge von Staffel 16 erstmals die Hoffnung, „Ziva“ könne noch am Leben sein. Besagte Folge („Zivas Geheimnis“) brachte dann die Gewissheit: Nachdem ein verwahrlostes Mädchen gefunden wurde, rollt NCIS einen alten Fall mehrerer vermisster Personen wieder auf.

Die Ermittler finden dazu umfassende Aufzeichnungen von „Ziva“. Als „Ellie Bishop“ (Emily Wickersham, 35) schließlich eine an sie gerichtete Nachricht von der früheren NCIS-Agentin findet, wurde ein Comeback von Coté de Pablo zu NCIS immer wahrscheinlicher.

In den USA wird die 17. Staffel bereits im Herbst 2019 ausgestrahlt. Deutsche NCIS-Fans müssen sich gewohntermaßen noch etwas gedulden und dürfen sich voraussichtlich Anfang 2020 auf die neuen Folgen freuen, in denen NCIS-„Ziva“ zurückkehrt.