So steht es um Coté de Pablos NCIS-Comeback

Coté de Pablo spielte „Ziva“ bei NCIS
4. April 2019 - 11:42 Uhr / Nadine Miller

Als „Ziva David“ gehörte Coté de Pablo zu den Publikumslieblingen von „Navy CIS“. Umso trauriger war es, als sie die Krimiserie in der elften Staffel verließ. Doch die Gerüchte um eine mögliche Rückkehr zur Serie halten sich hartnäckig.

Coté de Pablos (39) Film- und TV-Karriere erhielt einen gewaltigen Schub, als die Schauspielerin 2005 als „Ziva David“ für „Navy CIS“ gecastet wurde. In der Serie spielte die Schauspielerin acht Jahre lang, bis sie sich 2013 für einen Ausstieg entschied. Die Fans waren traurig, als sie die Krimiserie in der elften Staffel verließ.

„Navy CIS“: Könnte die tot geglaubte Figur „Ziva“ doch noch leben?

Seitdem halten sich Spekulationen, ob die Schauspielerin wieder zurückkehrt. Die Produzenten der Serie ließen sich sogar etwas einfallen, um die Gerüchte noch lauter zu machen.

Die Ausstrahlung eines NCIS-Trailers in der Werbepause des Super Bowls 2019 sorgte bei Fans für Aufregung. Der kurze Spot ließ vermuten, dass die eigentlich totgeglaubte Figur „Ziva“ noch lebt. Ist ein Comeback von Coté de Pablo also gar nicht so unrealistisch?

Den aktuellen Stand über eine mögliche Rückkehr zur Serie erfahrt ihr oben im Video.

„Navy CIS: LA“: Diese Stars kehren zurück

Auch zur NCIS-Schwester-Serie „Navy CIS: L.A.“ gibt es Comeback-Neuigkeiten. Zwei Figuren aus der Serie, mit der alles begonnen hat, sind bald wieder in dem Format zu sehen. „Sarah MacKenzie“ und „Captain Harmon Rabb Jr.“ aus „JAG - Im Auftrag der Ehre“.

Demnach ist „Sarah 'Mac' MacKenzie“ in der Folge zu sehen, die am 19. Mai auf CBS ausgestrahlt wird. David James Elliott (58) feiert sein Comeback als „Captain Harmon Rabb Jr.“ bereits ab dem 12. Mai.

Das „JAG“-Duo soll laut „Deadline“ in insgesamt vier Folgen von „NCIS: L.A.“ zu sehen sein - in den letzten beiden Episoden der laufenden Staffel und in den ersten beiden der kommenden Staffel.

Die „J.A.G.“-Stars Catherine Bell und James Elliott kommen zu „NCIS: L.A.“

Verantwortlich für die Reunion ist R. Scott Gemmill, der Autor und Produzent bei „JAG“ war und inzwischen der Showrunner von „NCIS: L.A.“ ist. Gegenüber „TVLine“ sagt er nun über Catherines Comeback:

„Nicht nur ist es toll, wieder als Freunde zusammenzuarbeiten, sondern auch die Möglichkeit zu haben, für Catherine zu schreiben und denselben Charakter mit unseren „NCIS: L.A.“-Charakteren interagieren zu lassen. Das ist wunderbar unwirklich. Es fühlt sich an, als würde sich der Kreis schließen.“

Wird „Navy CIS: L.A.“ bald abgesetzt?

Trotz der tollen Reunion bei „Navy CIS: L.A.“ brodeln derzeit auch die Gerüchte: Wird „NCIS: L.A.“ bald abgesetzt? Für die waghalsige Vermutungen haben einige Fans aber auch gute Gründe.

„Deeks“ und „Kensi“ bei „NCIS: L.A.“

In der finalen Hochzeitsfolge heiratet das NCIS-Ermittlerpaar „Deeks“ (Daniela Ruah, 35) und „Kensi“ (Eric Christian Olsen, 41). Die beiden planen Kinder zu bekommen, was bedeutet, dass zumindest einer der beiden früher oder später die Serie verlassen müsste. Dass Eric Christian Olsen „Navy CIS: L.A.“ verlassen wird, vermuten einige schon länger, da bei ihm in Zukunft einige neue Serien-Projekte anstehen.

Außerdem bestätigte der amerikanische TV-Sender CBS derzeit noch nicht, dass die Produzenten an einer elften Staffel arbeiten. Noch dazu gibt es ein weiteres Indiz dafür, dass verschiedene Handlungsstränge der Rollen beendet sind.

„NCIS: L.A.“-Absetzungsgerüchte begründet?

In der „Navy CIS: L.A:“-Folge namens „Search“, die am 31. März in den USA ausgestrahlt wurde, diskutieren „Eric“ (Barrett Foa, 41) und „Nell“ (Renée Felice Smith, 34) über einen möglichen Umzug in eine andere Stadt.

Bei „Nells“ Mutter wurde gerade eine Herzkrankheit diagnostiziert und das Behandlungszentrum, das „Nell“ in Betracht zieht, liegt in San Francisco. Außerdem wurde „Eric“ dort einen Job angeboten.

Wenn die beiden umziehen, würden sie neben (eventuell) „Deeks“ und „Kensi“ ebenfalls die Serie verlassen. Ob „Navy CIS: L.A.“ nun also wirklich abgesetzt wird, liegt letztendlich beim Sender CBS und wir können nur abwarten.