• NCIS feiert bald die 300. Folge
  • Darin lernen Fans endlich „Sams“ Vater kennen
  • Er wird in mehreren Episoden zu sehen sein

Bei NCIS: L.A. durften wir schon etliche Familienmitglieder der Hauptfiguren treffen. Besonders aus der „Hanna“-Familie sind uns einige Angehörige bekannt – jetzt kommt ein weiterer hinzu. Wie „TVLine“ verkündet, wird in einer neuen Folge erstmals „Sams“ (LL Cool J) Vater zu sehen sein. „Raymond Hanna“ ist ein ehemaliger Colonel der Marines und war vom Karriereweg seines Sohnes in der Navy nicht besonders begeistert.

Inzwischen ist „Raymond“ älter und hat mit einigen Problemen zu kämpfen. In einer neuen Folge, die am 8. Mai in den USA ausgestrahlt wird, zieht „Sam“ bei seinem Vater ein, da dieser erste Anzeichen von Demenz zeigt. Diese Prämisse wird sicherlich für einige herzergreifende Momente sorgen. Wie „TVLine“ weiter verkündet, wird die Handlung rund um „Raymond“ über mehrere Folgen aufgegriffen.

NCIS: L.A.: „Sams“ Vater kommt in die Serie

Verkörpert wird „Sams“ Vater bei NCIS: L.A. von Richard Gant (78). Ihn kennen wir unter anderem aus „Rocky V“ oder „Der Kindergarten Daddy 2: Das Feriencamp“. Auch mit Crime-Shows hat er schon Erfahrungen, er hatte Rollen in „New York Cops – NYPD Blue“, „L.A. Law – Staranwälte, Tricks, Prozesse“ oder „Special Unit 2 – Die Monsterjäger“.

Auch interessant:

Richard Gant feiert seinen NCIS: L.A.-Einstand in keiner beliebigen Folge: Am 8. Mai wird die 300. Episode der Serie gefeiert. Ein riesiger Meilenstein für den NCIS-Ableger, für den kürzlich eine weitere Staffel bestätigt wurde. Für solche Jubiläums-Episoden überlegen sich die Produktionen immer etwas ganz besonders – womöglich erwartet uns mehr als nur „Sams“ Vater.

Eines ist jedoch so gut wie sicher: Durch „Raymond Hannas“ Handlungsstrang werden wir bestimmt auch „Sams“ restliche Familie wiedersehen. Seine Kinder „Aiden“ (Tye White) und „Kamran“ (Layla Crawford) kennen wir bereits, allzu häufig waren sie bislang allerdings nicht zu sehen.

Die Geschwister kommen ganz nach ihrem Vater, denn sie haben sich für dieselbe Militär-Akademie entschieden wie er. In Deutschland müssen wir uns auf die große NCIS: L.A.-Familienstory rund um die „Hannas“ noch einige Wochen länger gedulden.