• Home
  • TV & Film
  • Nach „Ziva“ und „Tony“: Wird es ein weiteres NCIS-Traumpaar geben?

Nach „Ziva“ und „Tony“: Wird es ein weiteres NCIS-Traumpaar geben?

Sean Murray („Tim McGee“), Emily Wickersham („Ellie Bishop“) und Wilmer Valderrama („Nick Torres“) sind auch bei der 17. Staffel von NCIS dabei
14. November 2019 - 10:40 Uhr / Katja Papelitzky

Die 17. Staffel NCIS ist in Amerika bereits in vollem Gange und wirft allerhand neue Verwicklungen auf. Die Augen einiger Serienliebhaber sind besonders auf „Bishop“ und „Torres“ gerichtet. Könnte sich zwischen den beiden die nächste Liebesgeschichte von „Navy CIS“ anbahnen?  

In der Erfolgsserie NCIS könnte sich nach „Ziva“ (Cote de Pablo, 40) und „Tony“ (Michael Weatherly, 51) die nächste verzwickte Beziehung anbahnen. „Eleanor Bishop“ (Emily Wickersham, 35) und „Torres“ (Wilmer Valderrama, 39) verstehen sich immer besser und befinden sich auf einer undefinierbaren Zwischenebene: Sind sie nur Freunde oder doch mehr als das? 

Vorsicht, ab hier gilt Spoiler-Alarm für NCIS!

Die Ermittler gestehen sich ihre möglichen Gefühle noch nicht ein. Stattdessen fixieren sie sich auf jeweils andere Partner. In Folge sieben der neuen Staffel der Show kommt es dann zu einer ungemütlichen Doppel-Date-Situation.  

Die aktuelle Frau an „Torres“ Seite ist eigentlich „Elena“. Der NCIS-Ermittler lernt sogar ihren Sohn „Ricky“ kennen, der - zur großen Überraschung von „Torres“ - bereits erwachsen ist. Um die Situation noch komplizierter zu machen, wirft „Ricky“ ausgerechnet ein Auge auf „Bishop“.  

NCIS: Wird aus „Bishop“ und „Torres“ bald ein Paar? 

Es kommt wie es kommen muss und die beiden NCIS-Pärchen treffen sich zufällig in einem Restaurant, wo sie ihre Dates schließlich zusammenlegen. Für „Elena“ und „Ricky“ wird schnell klar – die beiden Ermittler verstehen sich auffällig gut. 

Anstatt sich auf ihre jeweiligen Verabredungen zu konzentrieren, flüstern sie hinter hochgehaltenen Speisekarten und scheinen mehr mit sich selbst beschäftigt zu sein.  

„Bishop“ (Emily Wickersham) und „Torres“ (Wilmer Valderramma)

Trotzdem drehen sich ihre Gespräche darum, dass sie definitiv nicht aneinander interessiert sind und jeder daten kann, wen er möchte. „Elena“ und „Ricky“ scheinen das anders zu sehen – zumindest ziehen beide am Ende der Episode einen Schlussstrich unter die jeweilige Beziehung, somit wären die beiden NCIS-Ermittler also Single und zu haben.  

NCIS: „Ziva“ und „Tony“ haben gezeigt, wie kompliziert Liebe am Arbeitsplatz sein kann

Das oft komplizierte „Navy CIS“-Verhältnis von „Tony“ und „Ziva“ hat gezeigt: Manchmal ist es besser, Arbeit und Liebe zu trennen. Aber werden sich „Bishop“ und „Torres“ wirklich auf Dauer gegen ihre Gefühle wehren können? 

Einige NCIS-Zuschauer würden sich bestimmt über ein neues Traumpaar freuen. Seit „Ziva“ zurück am Set ist, laufen die Spekulationen, ob es zu einem Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Partner „Tony“ kommt.  

Es dauert leider noch, bis die deutschen „Navy CIS“-Fans sich selbst ein Bild vom Liebeswirrwarr in der Serie machen können - bei uns läuft aktuell erst die 16. Staffel NCIS.