• Home
  • TV & Film
  • Nach Luke Perrys Tod: „Riverdale“ stoppt Dreharbeiten

Nach Luke Perrys Tod: „Riverdale“ stoppt Dreharbeiten

Der „Riverdale“-Schauspieler Luke Perry ist Montagmorgen im Alter von 52 Jahren gestorben.
5. März 2019 - 10:16 Uhr / Nadine Miller

Es war für viele ein Schock: Schauspieler Luke Perry ist am Montagmorgen im Alter von 52 Jahren verstorben. Vergangene Woche hatte er einen Schlaganfall erlitten. Nun wurden die Dreharbeiten für die Netflix-Teenserie „Riverdale“ abgebrochen, in der Luke Perry mitspielte.

Schauspieler Luke Perry verstarb am 4. März im Alter von 52 Jahren. Luke Perry wurde mit „Beverly Hills, 90210“ in den neunziger Jahren bekannt. Der Schauspieler hatte vor wenigen Tagen einen Schlaganfall erlitten.

Seine Schauspielkollegen der Netflix-Serie „Riverdale“, in der Perry zuletzt den Vater von „Archie Andrews“ spielte, trauern nun um den Schauspieler.

„Riverdale“-Produzenten stoppen Dreharbeiten

Um ihm zu gedenken, haben die Produzenten der Serie die Dreharbeiten erst einmal eingestellt. Außerdem haben sie sich offiziell über den Tod von Luke Perry geäußert. Was die Produzenten zu dem Verlust sagen, erfahrt ihr oben im Video.

Derzeit ist noch nicht bekannt, wie es mit der Serie „Riverdale“ weitergehen wird.