• Home
  • TV & Film
  • Keine Jobs nach „Aladdin“: Will Smith gibt Mena Massoud Ratschlag

Keine Jobs nach „Aladdin“: Will Smith gibt Mena Massoud Ratschlag

Mena Massoud spiele in dem Film „Aladdin“ die Hauptrolle
6. Dezember 2019 - 20:01 Uhr / Antonia Erdtmann

Nach Mena Massouds großen Erfolg mit „Aladdin“ könnte man denken, die Jobangebote fliegen ihm nur so zu. Doch das ist nicht der Fall: Er hatte laut eigener Aussage seitdem kein Vorsprechen mehr. Sein „Aladdin“-Kollege Will Smith gibt Mena daher Ratschläge für die Zukunft. 

Mena Massoud (28) enthüllte gegenüber „The Daily Beast“, dass er seit seiner Rolle in „Aladdin“ in diesem Jahr keine Einladungen mehr zu Vorsprechen erhalten hat. „Die Wahrheit ist, dass es mir noch nichts Großes eingebracht hat. Ich möchte, dass die Menschen wissen, dass nicht alles rosig ist, wenn man so etwas wie ‚Aladdin‘ gemacht hat. ‚Er muss Millionen verdient haben. Er muss doch all diese Angebote bekommen‘. Nichts davon war der Fall.

Will Smith (51), der in der Disney-Realverfilmung „Genie“ spielt, nahm sich die Zeit, seinem Co-Star einige Tipps zu geben. „Es ist so, dass das Universum, Gott, was auch immer du glaubst, es so gestaltet, dass es schwer ist. Wenn du also eine harte Zeit hast, ist es, weil es so sein soll...Diese Schwierigkeit wird durch Geduld, Engagement, Hingabe, Ausdauer überwunden...“, so Will Smith gegenüber „People“.

Will Smith gib Ratschläge

Wenn du also einen Traum hast, musst du unbedingt bereit sein, jede einzelne Stunde des Tages mit tiefster Liebe und Konzentration daran zu arbeiten. Du kannst es nicht umgehen, eine schwere Zeit zu haben“, so Will Smith weiter. 

Laut „Forbes“ gehört Will Smith zu den bestbezahlten Schauspieler 2019. Da sollte sich Mena Massoud die Ratschläge zu Herzen nehmen – vielleicht klappt es ja nächstes Jahr mit einer neuen Hauptrolle.