Das gabs noch nie!

Joko Winterscheidt überrascht Klaas mit eigenem Denkmal

Joko widmet Klaas ein Denkmal

Joko und Klaas haben sich bekanntlich schon einige schräge Aktionen geleistet, doch diesmal wurde es besonders verrückt. Die gewonnenen 15 Minuten aus ihrer gemeinsamen Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“ nutze Joko Winterscheidt, um seinen Kollegen mit einem Denkmal zu überraschen.

Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (37) sind nicht nur ein legendäres Duo, sondern auch für verrückte Aktionen bekannt. In ihrer Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“ kämpfen sie um eine Viertelstunde Sendezeit in der Prime-Time, vergangenen Dienstag schafften sie das auch.

Die 15 Minuten Sendezeit wollte Joko allerdings erstmals alleine durchziehen. Der Moderator hatte nämlich eine ganz besondere Überraschung für seinen Kumpanen parat: ein eigenes Denkmal.

Joko Winterscheidt widmet Klaas ein Denkmal

Am Mittwochabend konnten Zuschauer die feierliche Enthüllung von Joko Winterscheidts Klaas-Denkmal verfolgen. Bis ins kleinste Detail hatte er die Zeremonie geplant und ließ Klaas nichtsahnend zum Berliner Hauptbahnhof fahren. Dort warteten ein roter Teppich, Fotografen, Orchester und jubelnde Menschen auf ihn.

Joko enthüllte daraufhin eine zwei Meter hohe Kupferstatue auf einem Treppenpodest - eine Rede war bei diesem feierlichen Anlass natürlich Pflicht: „Ich finde, nach rund 15 gemeinsamen Jahren ist es einfach mal an der Zeit, Danke zu sagen. Danke, Klaas, danke, dass es Dich gibt“, so Joko. Klaas konnte allerdings nicht so recht glauben, was da vor ihm stand: „Das ist das Dümmste, was du jemals gemacht hast.“

[Das Denkmal] ist gekommen, um zu bleiben. [...] Diese Statue wird immer hier stehen. [...] Das soll eine Pilgerstätte werden - für dich, Klaas“, verkündete Joko. Trotzdem schien sich Klaas eines eigenen Denkmals nicht so ganz würdig zu fühlen: „Ich habe nichts geleistet für dieses Land. Und ich bin noch nicht mal tot – das wäre das kleinste Zugeständnis.“

Gemeinsam mit einem Künstlerkollektiv entstand das Klaas-Denkmal und bietet noch einige Extras: An einer Stelle, auf der Höhe des Herzens, befindet sich ein kleines Loch, in dem Passanten Geschenke oder ähnliches hinterlassen können. Außerdem gibt es einen Kleiderhaken und einen Flaschenöffner auf Hüfthöhe.

Am Ende hielt sogar noch der Bürgermeister aus Klaas' Heimatstadt Oldenburg eine Lobesrede auf den „Sprössling der Stadt“ und überreichte ihm feierlich ein Lebkuchenherz. Diese verrückte Aktion von Joko Winterscheidt werden wir und vor allem Klaas Heufer-Umlauf sicher nicht so schnell vergessen.

Zur Startseite