Joko und Klaas sagen Live-Sendung ab

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt

10. Oktober 2019 - 09:26 Uhr / Vanessa Stellmach

Joko und Klaas befanden sich am Mittwochabend schon in den Vorbereitungen für ihre 15-minütige Live-Sendung auf ProSieben, die sie am Abend zuvor gewonnen hatten. Kurzfristig entschieden sie sich jedoch dafür, die Show abzublasen. Der Grund dafür ist ein sehr ernster.

Joko Winterscheidt (40) und Klaas Heufer-Umlauf (36) waren am Dienstag, den 8. Oktober, wieder in ihrer Sendung „Joko und Klaas gegen ProSieben“ zu sehen. Die beiden gewannen gegen ProSieben. Als Belohnung erhielten sie 15 Minuten Sendezeit am Mittwochabend. 

Ein tragisches Ereignis funkte Joko und Klaas jedoch dazwischen. Mittwochnachmittag kam es vor einer Synagoge im Paulus-Viertel in Halle zu einem Anschlag. 

Joko und Klaas sagen Live-Sendung ab  

Auch Joko und Klaas erreichte diese Nachricht. Aufgrund der schockierenden Geschehnisse entschieden sie, ihre Live-Sendung abzusagen. Die beiden äußern sich in einem kurzen Video auf Twitter dazu.

„Es war alles geprobt, alles vorbereitet, und heute Viertel Abend um nach Acht hätte es stattfinden können, aber genau wie ihr lesen auch wir hier die Zeitung oder schauen Nachrichten. Da hat heute etwas stattgefunden, was uns das Gefühl nimmt, um Viertel nach acht hier groß inszenierten Blödsinn aufzuführen (…) Irgendwie ist nicht der richtige Tag dafür“, so Klaas Heufer-Umlauf. 

In der kommenden Show werden sich Joko und Klaas wieder ins Zeug legen, um erneut zu gewinnen und ihre Ideen nachträglich umzusetzen. Das versicherten sie ihren Fans.