• Home
  • TV & Film
  • „Joko und Klaas gegen ProSieben“: Sender unterläuft peinlicher Fehler

„Joko und Klaas gegen ProSieben“: Sender unterläuft peinlicher Fehler

Joko und Klaas gegen ProSieben

9. Oktober 2019 - 09:45 Uhr / Vanessa Stellmach

Joko und Klaas sorgten bei „Joko und Klaas gegen ProSieben“ erneut für große Fernsehunterhaltung. Den Zuschauern wurde ein spannender Wettkampf geboten. Leider war die Spannung dank eines peinlichen Patzers schon kurz vor Schluss vorbei.  

Am Dienstag, den 8. Oktober, forderten Joko Winterscheidt (40) und Klaas Heufer-Umlauf (36) in ihrer Show „Joko und Klaas gegen ProSieben“ den Sender erneut heraus. Von sechs Spielen hatten die beiden Entertainer kurz vor dem Finale bereits fünf gewonnen.

Im finalen Spiel ging es dann um die Wurst und darum, ob Joko und Klaas eine 15-minütige Live-Sendezeit zur Primetime erhalten würden. Sollten sie verlieren, stellt ProSieben Joko und Klaas eine von dem Sender ausgewählte Aufgabe, die sie absolvieren müssen.   

„Joko und Klaas gegen ProSieben“: Fehler kurz vor dem Finale  

Um der Strafe, nämlich einen Beitrag für das Wissens-Magazin „Galileo“ zu produzieren, zu entgehen, mussten Joko und Klaas innerhalb von zehn Minuten einen Autoreifen wechseln. Dabei durften die Füße nicht den Boden berühren.

Hört sich alles spannend an, wäre da dem Sender nicht dieses Missgeschick unterlaufen. Denn die Entscheidung wurde in der Werbung bereits vorweggenommen. Kurz vor dem Finale zeigte der Sender die Vorschau auf die nächste Folge von „Joko und Klaas gegen ProSieben“.

Die Entertainer wurden auf dem Autodach gezeigt, sie jubelten nach einem gewonnenen Spiel. „Die letzte Runde ging an euch“, hieß es. Spannung war da letztendlich keine mehr da. Trotz des peinlichen Fehlers des Senders drückten die Zuschauer noch einmal ein Auge zu. Die beiden Entertainer sorgten immerhin über drei Stunden für Fernsehunterhaltung und wurden in sozialen Netzwerken dafür gefeiert.

Schon heute, am Mittwoch um 20:15 Uhr, dürfen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf ihre 15 Minuten einlösen. Was die beiden Stars diesmal mit ihrer Sendezeit vorhaben, halten sie unter Verschluss. Bisher liehen Joko und Klaas ihre Zeit unter anderem Menschen mit wichtigen Botschaften oder verschenkten Geld an ihre Zuschauer.