• Die 3. Staffel „Kampf der Reality Stars“ wurde gedreht
  • Iris Klein infizierte sich kurz vor Start mit Corona
  • Sie zog später in die Sala sein

Iris Kleins (54) Teilnahme an der diesjährigen Staffel von „Kampf der Reality Stars“ hing lange am seidenen Faden. Der Grund: Iris' Corona-Infektion unmittelbar vor dem Start der Show.

Jetzt sind die Dreharbeiten abgeschlossen und es steht fest: Anders als ihr Schwiegersohn Lucas Cordalis (54) beim Dschungelcamp konnte die Katzenberger-Mama nach ihrer Genesung noch in die Sala einziehen.

„Kampf der Reality Stars“-Teilnahme: Iris Klein klärt auf

Nachdem Iris Klein in den letzten Wochen kein Update auf Instagram geteilt hatte, darf sie nun erzählen, dass sie verspätet zu „Kampf der Reality Stars“ hinzustieß. In einer Fragerunde erklärt sie ihren verwirrten Followern, dass sie sehr lange in Quarantäne war, aber schließlich noch in der Show dabei sein durfte.

Das sind die Stars der 3. „Kampf der Realitystars“-Staffel 2022

Dass sie auf dem offiziellen Gruppenfoto der Teilnehmer nicht zu sehen ist, liege daran, dass das Foto mit den ersten Bewohnern der Sala gemacht wurde und sie erst später einzog.

Für Iris Klein war „Kampf der Reality Stars“ „eine tolle Erfahrung“

Wie es scheint, lief „Kampf der Reality Stars“ für Iris Klein trotz ihrem späten Einstieg äußerst gut: „Es war eine tolle Erfahrung, die ich nicht mehr missen möchte“, erklärt Iris. Es sei sowohl spannend, als auch lustig gewesen. Mehr dürfe sie allerdings noch nicht verraten.

Auch interessant:

Wann wir sehen, wie sich Iris Klein und die anderen Promis von „Kampf der Realitystars“ 2022 am thailändischen Strand geschlagen haben, steht noch nicht fest. Die ersten beiden Staffeln der Reality-Show wurden jedoch jeweils von Juli bis September ausgestrahlt.